FC Tirschenreuth – TV Selb-Plößberg

An diesem schönen Sonntagnachmittag spielt der FC Tirschenreuth (3.) auf heimischem Gelände gegen den TV Selb-Plößberg (2.). Insgesamt sind zu Spielbeginn rund 150 Zuschauer anwesend.

17.05.2009: FC Tirschenreuth – TV Selb-Plößberg 2:4 (2:2), 150 Zuschauer

Bereits in der dritten Spielminute nutzen die Gäste eine Nachlässigkeit in der Abwehr des FC gnadenlos aus. Nach viel Verwirrung im Strafraum ist es schlussendlich sogar ein Spieler der Heimelf, der den Ball über die eigene Torlinie befördert. Die Heimelf lässt sich davon jedoch nicht unterkriegen und erzielt im Gegenzug den 1:1-Ausgleichstreffer. Um die Kuriosität der Anfangsphase noch zu verstärken, gehen die Gäste in der 7. Minute erneut in Führung.
Danach kehrt etwas Ruhe ein und die beiden Mannschaften sammeln sich erst einmal und ordnen ihr Spiel. In der 20. Minute erneut Aufregung: ein Freistoß der Gäste landet am Pfosten; den direkten Gegenzug kann der Gästetorhüter im letzten Moment klären. Und weiter ging es Schlag auf Schlag! In der 23. Minute wird ein FC-Spieler im Strafraum zu Fall gebracht – Elfmeter: Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt sicher – 2:2. In der Folge beruhigt sich das Spiel wieder etwas. Das hohe Anfangstempo und die Temperatur (25 °C) zeigen erste Wirkungen. In der 38. Minute erspielt sich die Heimelf eine sehr gute Möglichkeit auf den Führungstreffer, doch der Gästetorhüter kann parieren. Eine sehr abwechslungsreiche erste Halbzeit endet somit 2:2.

Die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit hat die Heimelf. Nach einer Ecke ist der Schuss für den Torhüter aber keine Gefahr. Die nächste gute Möglichkeit erspielen sich die Gäste als eine Volleyabnahme einer Flanke nur knapp über die Querlatte streicht. Das ist die Initialzündung für die Gastmannschaft. Die Gäste in der Folge druckvoller agierend als die Heimelf. Tormöglichkeiten bleiben aber Mangelware. In der 67. Minute belohnt sich Selb-Plößberg für ihre Bemühungen: ein Torwartfehler der Hausherren ermöglicht den Gäste die erneute Führung. Über den herauseilenden Keeper hinweg köpft der Gästestürmer den Ball ins Tor. Den Gastgebern merkt man die Anstrengungen des Freitagsspiels nun deutlich an, die Wärme tut ihr übriges. Ein weiterer Schnitzer des FC-Torhüters bringt die Gäste mit 4:2 in Front. Der Torhüter zögert beim Rauslaufen zu lange, wird vom Selber Spieler umspielt und dieser schiebt zum vierten Treffer für seine Mannschaft ein. Die Heimelf kommt in den Schlussminuten noch zu ein paar Tormöglichkeiten, ein weiterer Treffer gelingt aber nicht.

Somit endet ein gutes Bezirksligaspiel mit einem 4:2-Auswärtssieg für den Tabellenzweiten. TV Selb-Plößberg. Der Sieg geht in Ordnung, da die Heimelf in der zweiten Hälfte kräftemäßig nicht mehr mithalten konnte. Die Gäste nutzten ihre Chancen, wohingegen die Heimelf sich kaum nennenswerte Möglichkeiten erspielen konnte und die wenigen ihr gebotenen Gelegenheiten vergab. Insgesamt ein gutes Bezirksligaspiel an einem schönen Frühsommertag.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..