Sporting Lissabon – FC Bayern München

Morgens halb fünf deutscher Zeit: die Reise beginnt. Um dreiviertel sechs sind wir auf der Autobahn Richtung München. Der Flieger nach Lissabon, in den sonnigen Süden, geht Punkt zehn Uhr. Der Flug verläuft reibungslos. Landung in Lissabon nach gut zweieinhalb Stunden Flugzeit. Bustransfer vorbei an der Stierkampfarena „Praça de Touros do Campo Pequeno“ zum Rossio, dem „Marktplatz“ Lissabons. Auf gehts in die Fußgängerzone. Wunderschöne alte Gebäude reihen sich in den engen Gassen der Hauptstadt aneinander. Meist ist nur das Erdgeschoss in einen modernen Laden umgebaut worden. Das restliche Gebäude ist in seiner ursprünglichen Bauweise nicht verändert worden. Die Straßenhändler sind sehr aktiv. Alle paar Meter wird man gebeten Sonnenbrillen zu kaufen. Verneint man dies, wird einem Gras, Hasch oder auch Kokain angeboten. Nach kurzem Fußmarsch erreicht man das Flußufer des Tejo. Von hier hat man einen super Ausblick sowohl auf den Fluß als auch auf die Ponte 25 de Abril (eine Brücke nach dem Vorbild „Golden Gate Bridge“) und die Jesus-Statue (vgl. Rio de Janeiro). Über der Stadt thront die Burg Castelo de São Jorge. Lissabon selbst ist eine wunderschöne Stadt. Geprägt von antiken, mittelalterlichen Einflüssen. Dazu kommt der starke nordafrikanische Einschlag, der sich sowohl unter den Bewohnern als auch deutlich sichtbar an den Bauwerken erkennen lässt.

Es ist nachmittags kurz nach Viertel fünf Ortszeit. Die Sonne scheint schon seit unserer Ankunft um halb ein Uhr mittags. Es ist keine einzige Wolke am Himmel zu sehen. Man kommt beim Anblick dieses Wetters niemals auf den Gedanken, dass heute der 25. Februar ist. Mein Mitreisender und ich sitzen in einer Straßenbar und trinken ein Bierchen. Wir werden uns gleich zum Treffpunkt zur Abfahrt ins Stadion aufmachen. Erste Eindrücke aus der Innenstadt – am Rossio- eher mau. Circa 300 Münchner in der City vertreten. Stimmungstechnisch geht noch überhaupt nichts zusammen, da hat man in München am Marienplatz schon anderes gesehen (z.B. Aberdeen im letzten Jahr). Mal schaun wie das dann im Stadion wird. Wir machen uns auf den Weg. Angekommen und ohne Probleme rein ins wunderbare Estadio José Alvalade. Erste Station der Imbiss. Ein Hotdog und ein Wasser müssen reichen. Und weiter. (Sitz-)Platz gefunden. Noch über eineinhalb Stunden bis Spielbeginn.

25.02.2009: Sporting Lissabon – FC Bayern München 0:5 (0:1), 39.000 Zuschauer

Das Premiere-Team baut auf, „Kaiser Franz“ kommt vor die Kurve – „Gute Freunde kann niemand trennen“. Noch nicht sehr viele Portugiesen im Stadion. Noch fünf Minuten bis Spielbeginn. Die Spannung steigt. Die Bayern-Kurve in Rot-Weiß gehüllt – „Vorwärts FCB“. Die Sporting-Kurve mit einem mittelmäßigem Fahnenmeer. Das Stadion fast voll. Los geht’s!

Das Spiel auf keinem hohen Niveau, viele Fehlpässe und Unterbrechungen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erlöst Ribéry die Bayern mit dem 1:0. Die zweite Halbzeit – ein Traum. Nach dem erlösenden 2:0 durch Klose, brechen die Portugiesen von Sporting total ein. Nach einer erstklassigen zweiten Hälfte heißt es am Ende verdientermaßen 5:0 für den FC Bayern. Die weiteren Tore erzielten wiederum Ribéry per Foulelfmeter an Philip Lahm und zweimal „Numero Uno“ Luca Toni. Ein ereignisreicher und wunderschöner Tag neigt sich dem Ende. Wir machen uns glücklich und zufrieden auf den Weg gen Heimat. Endlich im Flugzeug, es ist zwei Uhr portugisischer Zeit. Deutlich machen sich nun die Strapazen des Tages bemerkbar. Immer wieder nicke ich kurz ein, auch ein frühes Frühstück um drei hilft da nicht viel. Schließlich landen wir um sechs Uhr deutscher Zeit in München. Nun heißt es wieder warten, diesmal auf den Bus nach Freising. Dort geht um neun Uhr unser Zug nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.