SK Lauf - SC Uttenreuth

SK Lauf – SC Uttenreuth

In der Bezirksliga Mittelfranken Nord treffen an diesem Abend der SK Lauf und der SC Uttenreuth aufeinander. Die Vorzeichen vor diesem Spiel deuten auf eine klare Angelegenheit für den heimischen Sportklub (SK) hin. Der SK belegt in der Bezirksliga einen gesicherten Mittelfeldplatz, während die Gäste aus Uttenreuth abgeschlagen auf dem letzten Platz geführt werden. Sie geben am heutigen Tag also ihre vorläufige Abschiedsvorstellung hier in Lauf.

04.05.2011: SK Lauf – SC Uttenreuth 3:4 (1:2), 85 Zuschauer

„Seid umschlungen ihr tausende Zuschauer“

Welch poetische Begrüßung durch den Stadionsprecher erfahren die wenigen Zuschauer, die sich heute Abend am Sportplatz eingefunden haben.

In den ersten Minuten entwickelt sich ein Spiel Richtung Uttenreuther Tor. Die beste Chance in der 4. Minute lassen die Hausherren aber liegen. Aus dem Nichts fällt in der 7. Minute das 1:0 für den SC Uttenreuth. Rillenberger zieht aus 20 Metern ab und der Ball senkt sich hinter dem Torwart ins Tor. Das Tor geht klar auf die Kappe des Laufer Keepers, da er viel zu weit vor seinem Kasten steht. Die Antwort des SK Lauf lässt aber nicht lange auf sich warten. Ein Solo vollendet Mehmet Sögütlü mustergültig zum 1:1. Derselbe Spieler hat in der 17. Minute die gute Gelegenheit auf den Führungstreffer, doch ihm versagen allein vor dem Torhüter die Nerven. Mit ihrem zweiten Torschuss gehen die Gäste in der 28. Minute erneut in Führung (Torschütze Wollny). Nach einem Einwurf dringt der Uttenreuther in den Strafraum ein, lässt einen Verteidiger ins Leere laufen und schießt den Ball ins linke Eck. Trotz deutlich Feldvorteile für den SK Lauf, dauert es bis zur 40. Minute ehe die Hausherren wieder gefährlich vor dem Uttenreuther Tor auftauchen. Der Schuss aus knapp 20 Metern geht jedoch unten links am Tor vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff muss der Uttenreuther Keeper einen gefährlichen Freistoß entschärfen und das gelingt ihm auch mit einer schönen Flugparade.

Die Heimelf in der ersten Halbzeit die spielerisch deutlich bessere Mannschaft, aber wie es so oft ist, mit 2:1 in Rückstand. Die Gäste aus Uttenreuth haben zwar nicht viel vom Spiel und laufen meist nur hinterher, ihre zwei Torschüsse haben sie jedoch eiskalt im gegnerischen Tor untergebracht.

Die zweite Halbzeit beginnt optimal für die Hausherren. Einen Foulelfmeter in der 50. Minute verwandelt wiederum Mehmet Sögütlü, sein zweiter Treffer an diesem Abend. Der Tabellenletzte aus Uttenreuther lässt die Köpfe auch nach dem erneuten Ausgleich nicht hängen und kommt in der 55. Minute zum 3:2. Der Pass auf den startenden Stürmer (Wollny) kommt genau im richtigen Zeitpunkt. Er ist frei durch und kann den wiederum viel zu weit vor seinem Tor stehenden Laufer Torwart locker umspielen und chipt den Ball ins Tor – 2:3. Auch für Wollny ist es bereits der zweite Treffer an diesem Abend. Trotz des Rückstandes ist der SK Lauf auch in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste haben sich nach dem Führungstreffer in die Defensive zurückgezogen. In der 71. und 72. Spielminute eine Doppelchance für die Hausherren. Zuerst rutscht ein Laufer an einer scharfen Hereingabe am langen Pfosten vorbei, danach setzt Mehmet S. einen Schuss aus zentraler Position nur knapp am Tor vorbei. Fünf Minuten später gibt es erneut Elfmeter für die Hausherren (berechtigt). Wie beim ersten Strafstoß tritt Mehmet Sögütlü an den Punkt und verwandelt sicher zum 3:3; sein dritter Treffer im Spiel. Nur wenige Minute später die große Chance für den SK Lauf in Führung zu gehen, aber der Gäste-Keeper entschärft einen sehenswerten Flugkopfball. In der 81. Minute haben die Laufer wiederum eine sehr gute Möglichkeit auf das 4:3, aber der Abschluss des schnellen Konters geht Zentimeter am Tor vorbei. Das siebte Tor an diesem Abend erzielt dann, wie es im Fußball halt so läuft, der SC Uttenreuth. Eine gut geschlagene Flanke köpft der Uttenreuther Torjäger Wollny an die Unterkante der Latte und von dort springt der Ball ins Tor. Auch der Uttenreuther Wollny schraubt sein Torekonto an diesem Abend auf drei Stück.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.