Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart

Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart

Vom Frankfurter Hauptbahnhof gings mit der Bahn zum Stadion. An der Haltstelle „Stadion“ erwartet die Besucher eine 1A-Verpflegungsstätte. Hier gibts alles was der Fußballfan benötigt: Bier, Äppelwoi, Grillspezialitäten und Curry-Wurst.
Nach einem kurzen Stopp, dann weiter zu Fuß zu Stadion. Ohne viel Warten rein und das Stadion in Augenschein genommen.

Den Platz hatte ich im Oberrang (3. Reihe von oben), etwas versetzt über dem Stuttgart-Block. Beste Sicht. Das Stadion fast ausverkauft und ordentlich Stimmung in der Hütte, sowohl von Heimseite als auch von Gastseite. Die Frankfurter Kurve zu Beginn mit einer schönen Choreo.

26.09.2009: Eintracht Frankfurt – VfB Stuttgart 0:3 (0:1), 49.750 Zuschauer

Das Spiel verlief in Hälfte eins eher einseitig Richtung Oka Nikolov im Eintracht-Tor. Nachdem die Stuttgarter schon zwei 100%-ige Chancen liegen liesen, hats dann im dritten Anlauf geklappt – 0:1. Die Eintracht an diesem Tag wirklich schlecht und so auch das 0:1 zur Pause absolut gerechtfertigt.
Das Interessante spielte sich aber schon in Hälfte 1 nicht auf dem Spielfeld, sondern im Auswärtsblock ab. Die Stuttgarter schon nach 5 Minuten mit dem ersten Böller und einer aggressiven Vorgehensweise gegenüber den Ordnern.

In Hälfte zwei das selbe Bild: Stuttgart engagierter und mit mehr Zug zum Tor. Folgerichtig das zweite und dritte Tor. Wobei das Tor von „Hitz the Hammer“ super aussah. Die Eintracht aus Frankfurt auch in der zweiten Halbzeit geistig nicht aufm Platz. Viel zu viele Fehler im Aufbauspiel und unnötige Ballverluste. Das Frankfurter Publikum lies sich davon ab nicht unterkriegen und feierte 90 Minuten durch.

Ab der 80. Minute dann die wirklich unschönen Szenen im Stuttgarter Block: Immer wieder knallten Böller, auch neben den Spielern auf dem Spielfeld (Behandlungspausen) und im Block selbst (sah nicht so gut aus) und Rauchentwicklung im Auswärtsblock. Dazu Rangeleinen mit den Ordnern und den Sicherheitskräften. Das brauchte es wirklich nicht. Der Schiri griff aber nicht durch und so bliebs am Ende beim 0:3.

Nach dem Spiel noch ein bisschen gewartet und Fotos geschossen. Danach mit dem Mob zurück zum Bahnhof und von da zurück zum Hauptbahnhof.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.