ASV Wunsiedel II - ATSV Tirschenreuth II

ASV Wunsiedel II – ATSV Tirschenreuth II

In der Endphase der Saison 2010/2011 bringen die Relegationsspiele die letzten Entscheidungen im Kampf um den Auf- und Abstieg.

Am heutigen Freitagabend stehen sich die Zweitvertretungen des ASV Wunsiedel und des ATSV Tirschenreuth in Steinmühle gegenüber. Gesucht wird ein Aufsteiger in die Kreisklasse Stiftland. Die beiden Releganten konnten in ihren A-Klassen jeweils die Vize-Meisterschaft verbuchen.

03.06.2011: ASV Wunsiedel II – ATSV Tirschenreuth II 3:0, (1:0), 175 Zuschauer

In den ersten 20 Minute tasten sich die beiden Mannschaft langsam in die Partie hinein. Die Mannschaft aus Wunsiedel hat zeigt dabei in der Offensive die deutlich besseren Ansätze. Der erste Torschuss in diesem Spiel geht ebenfalls auf das Konto der Oberfranken, bringt aber nichts ein. Besser gezielt hat der Schütze in der 24. Minute. Nach einem schönen Schlenzer klatscht der Ball an die Querlatte des ATSV-Tores. Der ASV Wunsiedel II übernimmt in dieser Phase die Kontrolle über die Partie. Nach 26 Minute gehen die Wunsiedler mit 1:0 in Führung. Nach einem spielöffnenden Pass auf den Flügel wird der scharfe Querpass vor das Tor vom ATSV-Verteidiger abgefälscht und senkt sich im langen Eck ins Tor. Nur eine Minute später wagt der Tirschenreuther Keeper einen Ausflug und passt den Ball direkt in die Füße eines Wunsiedlers. Dessen Schuss aus 20 Metern auf das leere Tor geht nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei ins Toraus. Die Oberfranken sind die spielerisch bessere Mannschaft und haben ihren oberpfälzer Gegner voll im Griff. Nach 31 Minuten eine weitere gute Gelegenheit für Wunsiedel, aber der Stürmer stolpert den Ball in die Arme des Tirschenreuther Torhüters. Ihre Führung können die Franken auch in der 39. Minute nicht ausbauen als der Schütze zum 1:0 bereits den Torhüter umspielt hat, dann abgedrängt wird und aus spitzem Winkel am zurückgeeilten ATSV-Keeper scheitert.

Eine einseitige Partie geht nach 45 Minuten in die Pause. Die 1:0-Führung für den ASV Wunsiedel II fällt ein bis zwei Tore zu niedrig aus. Der ATSV Tirschenreuth II in der gegnerischen Hälfte nicht präsent.

Gleich nach Wiederanpfiff eine weitere gute Möglichkeit für den ASV Wundsiedel auf 2:0 zu erhöhen. Die beiden Stürmer im Zusammenspiel und schon ist einer der beiden frei vor dem Torhüter. Sein Schuss geht jedoch ein gutes Stück am Tor vorbei. In der 52. Minute verzeichnet der ASV einen Pfostenschuss nachdem der bisher einzige Torschütze den Ball nach einer guten Flanke ans Aluminium köpft. Nur einige Minuten später ist erneut ein Wunsiedler frei durch, scheitert aber wieder am starken Tirschenreuther Torhüter. In der 66. Minuten machen die Oberfranken den Deckel drauf. Nach einem starken Solo am linken Flügel dringt der Wunsiedler in den 16m-Raum ein und verwandelt sicher unten rechts. Die Tirschenreuther geben sich aber noch nicht geschlagen. In der Folge versagen den Tirschenreuth bei zwei hochkarätigen Chancen die Nerven. In der 75. Minute muss der gute Tirschenreuther Keeper erneut hinter sich greifen. Wieder legen sich die beiden Wunsiedler Stürmer die Chance auf und die Nummer 9 netzt zum zweiten Mal an diesem Abend ein.

Nach 90 einseitigen Minuten endet die Begegnung in Steinmühle mit einem 3:0-Erfolg für den ASV Wunsiedel II. Die Niederlage fiel für die Tirschenreuther nur dank ihres sehr guten Torhüters nur mit drei Toren Unterschied aus.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..