SpVgg Selbitz - SpVgg Bayreuth

VFC Plauen – SpVgg Greuther Fürth II und SpVgg Selbitz – SpVgg Bayreuth

Bei ungemütlichem Sommerwetter (11 Grad und Dauerregen) geht es am heutigen Samstag zuerst nach Plauen und auf dem Rückweg nach Selbitz. Mit dem Auto werden die 113 Kilometer nach Plauen schnell überbrückt. Das Wetter wird nicht ansatzweise besser.

VFC Plauen – SpVgg Greuther Fürth 0:3 (0:1), 300 Zuschauer

Im ersten Spiel des Tages stehen sich die beiden Regionalligisten VFC Plauen (Nord) und die SpVgg Greuther Fürth II (Süd) gegenüber. Bereits im letzten Jahr kamen beide Mannschaften zu einem Testspiel zusammen. Das Spiel bildet für beide Teams die Generalprobe für die anstehende Saison. Das Vogtlandstadion in Plauen ist seit dem letzten Besuch fertig renoviert worden und sehr schick geworden.

Beide Mannschaften haben zu Beginn große Probleme auf dem tiefen Geläuf und so entwickelt sich ein unruhiges Spiel. Viele Ungenauigkeiten und Foulspiele prägen die Anfangsphase. Diese Eindrücke setzen sich auch in der Folge durch. Fürth kann sich zwar aufgrund ihrer besseren technischen Fähigkeiten eine optische Überlegenheit erspielen, zu wirklich guten Möglichkeiten reicht es jedoch nicht. In der 37. Minuten erspielen sich die Fürther zwei 100%-ige Torchancen, lassen aber beide fahrlässig aus. Nach 40 Minuten ist es dann aber doch passiert. Der hochaufgeschossene Fürther Mittelstürmer (Nr. 11) setzt sich im Plauener Strafraum gegen den Verteidiger durch und erzielt aus spitzem Winkel das 0:1. Mit diesem Zwischenstand gehen die Mannschaften zum Pausentee. Das Spiel bisher wie das Wetter nicht gerade berauschend.

Sieben Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt als die Zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth aus 0:2 erhöht. Der Mittelstürmer (11) stoppt einen langen Ball mit der Brust, leitet in auf den mitglaufenen Außenbahnspieler weiter und der lupft den Ball über den Plauener Schlussmann hinweg ins Tor. Die Fürther sind auch danach die spielbestimmende Mannschaft und hat den Gegner aus Sachsen im Griff. Nach einer guten Stunde hat die Nummer 7 des Kleeblatts die Entscheidung auf dem Fuß, vergibt aber freistehend. In der Folge wechseln beide Trainer einen Großteil ihrer Spieler ein bzw. aus. Die Entscheidung bringt ein lehrbuchmäßiger Flugkopfball in der 80. Minute nach einer sehr guten Flanke. Die Nr. 14 der Fürther darf sich zu Recht feiern lassen. Die jungen Fürther bringen ihren Vorsprung locker über die 90 Minuten. Der Sieg geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. Das „kleine Kleeblatt“ sowohl taktisch als auch technisch dem VFC in allen Belangen überlegen.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

SpVgg Selbitz – SpVgg Bayreuth 2:1 (1:0), 905 Zuschauer

Nach dem Spiel in Plauen geht es schnell auf die Autobahn und wieder gen Heimat. Zuvor aber noch ein Zwischenhalt in Selbitz. Hier stehen sich am 3. Spieltag der Landesliga Nord die SpVgg Selbitz und die SpVgg Bayreuth gegenüber. Beide Mannschaft haben aus den ersten zwei Spiel die volle Punktzahl einfahren können und belegen mit jeweils 6 Zählern die Plätze 1 und 2.

Zu Beginn taste sich beide Mannschaften ab. In der 10. Minute nimmt die Partie Fahrt auf als ein Selbitzer einen Elfmeter schinden will und vom Schiedsrichter folgerichtig die Gelbe Karte sieht. Nur eine Minute später ein guter Schuss des Selbitzer Kapitäns, aber auch gut pariert vom Bayreuther Torhüter. In der 14. Minute die nächste Torchance für die Hausherren. Nach einem herrlichen Doppelpass scheitert der Selbitzer (Nr. 14) aus kurzer Distanz am Bayreuther Keeper. Nach 20 Minuten kann auch der Gast aus Bayreuth das erste Mal auf sich aufmerksam machen. Ein Kopfball im Anschluss an eine Ecke geht nur knapp am Selbitzer Tor vorbei. Das erste Tor des Spiels fällt in der 28. Minute. Ein Bayreuther braucht viel zu lange, um den Ball zu klären. Der Selbitzer Kapitän ist dazwischen und spielt den Ball zum Stürmer Markus Bächer weiter. Der zieht ohne zu zögern ab und der platzierte Schuss schlägt flach in der unteren linken Ecke ein – 1:0 SpVgg Selbitz. Die Hausherren belohnen sich mit diesem Tor für einen bis dahin sehr mutigen Auftritt gegen den Bayernliga-Absteiger. Den Bayreuthern fehlt in dieser ersten Halbzeit eine Anspielstation im Mittelfeld. Nur mit langen Bällen wird die „Altstadt“ nicht erfolgreich sein.

Zur Halbzeit führt die SpVgg Selbitz gegen die SpVgg Bayreuth mit 1:0. Die Führung geht vollkommen in Ordnung. Die heimische SpVgg die deutlich bessere Mannschaft, von Bayreuth kommt praktisch nichts!

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer weiteren zweifelhaften Entscheidung des Schiedsrichters. Ein Bayreuther wird im Strafraum gefoult, statt Strafstoß gibt der Schiedsrichter jedoch Freistoß für Selbitz. Die Bayreuther in den ersten Minuten nur in der Selbitzer Hälfte zu finden. Die Hausherren ziehen sich in der zweiten Hälfte bisher sehr weit zurück und lassen die Bayreuther kommen. Mit der ersten Offensivaktion im zweiten Durchgang erzielen die Gastgeber das 2:0. Der Innenverteider Keilwerth hämmert einen Freistoß direkt in die Maschen. Der Selbitzer Rückkehrer Bächer war zuvor an der Strafraumkante gefoult worden. In der 62. Minute rächt sich die defensive Spielweise der SpVgg Selbitz. Die Bayreuther weiter am Drücker und mit einem Abstaubertor durch Rodler. Da haben die Selbitzer den Gegner selbst zurück ins Spiel geholt.

Die Schlussphase danach sehr emotional. Beide Mannschaften halten in jedem Zweikampf voll dagegen und es entwickeln sich hitzige Duelle. In der 78. Minute haben die Bayreuther den Ausgleich auf dem Fuß, aber die Chance bleibt ungenutzt.

Am Ende ein glücklicher Sieg für die Hausherren, Bayreuth hätte einen Punkt verdient gehabt. Der Bayernliga-Absteiger hat aber vor allem in der ersten Halbzeit zu wenig angeboten.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.