FC Bayern Kickers Nürnberg - SG Quelle Fürth

FC Bayern Kickers Nürnberg – SG Quelle Fürth

Das Toto-Pokal-Achtelfinale im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe bringt eine „englische Woche“ mit sich. Die FC Bayern Kickers aus Nürnberg (Bezirksliga) haben im vorgezogenen Spiel am Dienstagabend die SG Quelle Fürth (BOL) zu Gast. Die Bayern Kickers haben ihren Sportplatz in der Nürnberger Nordstadt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen. Das eine oder Flugzeug ist daher während des Spiel beim Landen bzw. Starten zu sehen.

02.08.2011: FC Bayern Kickers Nürnberg – SG Quelle Fürth 1:2 (1:1), 130 Zuschauer

Bereits in der 2. Minute nutzen die Bayern Kickers einen Fehler in der Quelle-Abwehr und schießen im Nachschuss zum 1:0 ein (Torschütze war die Nummer 10: Mike Meyer). Im Gegenzug wird einem Quelle-Spieler im Strafraum am Trikot gezogen, er fällt, aber der Schiedsrichter lässt weiterspielen. Das Spiel in der ersten Viertelstunde ausgeglichen. Beide Mannschaften mit viel Tempo und einigen guten Kombination im Offensivspiel. In der 14. Minute wird ein Fürther an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Den fälligen Freistoß haut der Linksverteidiger Meier mit Vollspann ins BaKi-Tor. Der Ausgleich – 1:1. Der Verteidiger hat in der 19. Minute sogar die Führung für Quelle auf dem Fuß, aber sein strammer Schuss wird vom BaKi-Keeper zur Ecke abgewehrt. In der Folge übernehmen die Gäste die Initiative und erarbeiten sich ein optisches Übergewicht. Große Möglichkeiten springen dabei jedoch nicht heraus.

Mit einem 1:1-Unentschieden gehen die beide Mannschaften zur Halbzeit in die Kabinen. Die Bayern Kickers hatten den besseren Start mit dem schnellen Tor, Quelle Fürth nach dem Ausgleich die druckvollere Mannschaft mit den besseren Torchancen.

Die 2. Halbzeit kann zu Beginn das Niveau des ersten Durchgangs nicht halten. Viele Fehlpässe und Foulspiele lassen auf beiden Seiten keinen rechten Spielfluss aufkommen. Nach 60 Minuten hat der BaKi-Kapitän Lapotta bei einem Alleingang die Führung auf dem Fuß, aber sein Schuss streicht Zentimeter am Pfosten vorbei. Quelle Fürth macht es im Gegenzug besser und geht durch ein Tor der Nr. 5 Oumar Dieng mit 2:1 in Führung. Nachdem er im Strafraum zwei Verteidiger genarrt hat, schießt der Stürmer unhaltbar für den BaKi-Keeper ein. Nach dem Führungstreffer verwaltet Quelle das Spiel, BaKi im zweiten Spielabschnitt zu ungefährlich und ohne Offensivaktionen. In der 85. Minute nochmals ein sehr guter Freistoß vom Linksverteidiger Meier von Quelle Fürth, aber BaKi-Schlussmann Bidner ist auf dem Posten und lenkt den Ball über die Querlatte.

Nach 90 Minuten Pokal-Achtefinale zieht die SG Quelle Fürth mit einem 2:1-Erfolg über die Bayern Kickers Nürnberg in die nächste Runde ein. Der Sieg geht nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit aufgrund einer guten Leistung von Quelle im zweiten Durchgang in Ordnung. BaKi konnte nicht an die Leistung aus der 1. Spielhälfte anknüpfen und war in den zweiten 45 Minuten zu ungefährlich in der Vorwärtsbewegung.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..