Banik Sokolov - Viktoria Plzen

FK Banik Sokolov – FC Viktoria Plzeň

Nach langem Hin und Her fand am heutigen Tage das Spiel zwischen Banik Sokolov und dem FC Viktoria Plzeň in der 3. Runde des tschechischen Pokals statt. Durch die Teilnahme von Viktoria Plzeň an der Champions-League ist der Spielplan des Ondrášovka-Cups etwas aus dem Rahmen gelaufen, teilweise sind bereits Hin- und Rückspiel der nächsten Runde ausgetragen.
Die Gäste aus Plzeň müssen heute zudem auf ihre Nationalspieler verzichten die am gestrigen Tag in den Play-Offs gegen Montenegro zum Einsatz kamen.

12.11.2011: FK Banik Sokolov – FC Viktoria Plzeň 1:3 (0:2), 2.450 Zuschauer

Die erste Viertelstunde tasten sich beide Mannschaften vorsichtig ab. Das Spielgerät bewegt sich zumeist im Mittelfeld zwischen den Teams hin und her. In der 18. Minute können die Hausherren den Ball am Strafraum nicht klären, Ďuriš ist da und schiebt flach ins lange Eck ein. Sokolov probiert nach dem Rückstand sofort den Ausgleich zu erzielen. In der 25. Minute zielt ein Stürmer nur knapp am Tor vorbei. Aber nach nicht einmal einer halben Stunde erhöht Plzeň durch Hora auf 0:2. Der Schuss von der Strafraumkante wird noch abgefälscht und landet im Netz. Der Torhüter war auf dem Weg in die andere Ecke. In der 33. Minute landet ein Fernschuss am Querbalken des Banik-Tores. Diesen Schuss hätte der Keeper nie erreicht – die Latte rettet für ihn. Nach 38. Minuten erzielen die Gäste das 0:3, es wird aber wegen Abseits nicht anerkannt. Banik Sokolov wirft in der Schlussphase der 1. Halbzeit alles nach vorne und kommt zu einigen guten Szenen. Die beste Chance hat der Zweitligist in der 43. Minute, aber der Schuss aus drei Metern landet in den Armen des Torhüters.

Die 2:0-Führung für Plzeň nach 45 Minute geht voll in Ordnung. Die Gäste waren die aktive und effizientere Mannschaft.

Der 2. Durchgang ist keine fünf Minuten alt, als die Gäste aus Plzeň auf 0:3 erhöhen. Der Schuss von Hora aus 15 Metern springt vom Innenpfosten ins Tor. Die Anhänger des amtierenden tschechischen Meisters feiern das dritte Tor mit einer kleinen Pyro-Show. Die erste gefährliche Aktion der Hausherren ist ein Lattentreffer in der 55. Minute. Auf der Gegenseite muss der Torhüter in der 65. Minute in höchster Not retten. Plzeňs Kapitän Horváth hatte den Stürmer schön in Szene gesetzt, dieser scheitert dann aber am Schlussmann. Die Gäste haben die Partie Mitte der zweiten Halbzeit voll und ganz unter Kontrolle und können einen Gang zurückschalten. Diese Nachlässigkeit wird in der 74. Minute bestraft. Nach einem schwachen Freistoß scheint die Situation bereits geklärt, der Ball kommt aber nochmal in den Strafraum und da steht Vaněček und schießt zum 1:3 ein. Sokolov danach weiter bemüht, am Strafraum ist aber spätestens Schluss und so kommt Viktoria Plzeň nach 90 Minuten zu einem ungefährdeten 3:1-Auswärtssieg in Sokolov.

Nach dem Spiel geht es weiter zum Eishocky nach Chomutov!

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.