Aue - Fürth

Erzgebirge Aue – SpVgg Greuther Fürth

Spielansetzung Samstag 13 Uhr. Günstig gelegen und somit gings per Automobil gen Osten nach Aue. Zu Gast an diesem kalten Frühjahrstag ist das Kleeblatt aus Fürth. Die Gäste mit einer klasse Spielzeit bislang und vor dem Spiel hinter Eintracht Frankfurt auf Rang 2 platziert. „Die Veilchen“ aus dem Erzgebirge spielen eine ordentliche Serie und belegen einen Mittelfeldplatz (die Abstiegsränge sind 9 Punkte entfernt). Die Fans strömen an diesem Samstag ins Erzgebirgsstadion; aus Fürth sind etwa 800 mitgereist.

31.03.2012: Erzgebirge Aue – SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:1), 8.700 Zuschauer

Die Partie zu Beginn ausgeglichen. Den ersten Warnschuss gibt Fürstner in der 13. Minute auf das Auer Tor ab. Nach Vorlage von Sararer schließt der Mittelfeldspieler aber viel zu überhastet ab und verzieht um einige Meter. Die Fürther bleiben dran und haben in der 18. Minute mehrere gute Gelegenheiten. Die beste Chance hat Mavraj, sein Kopfball landet an der Querlatte. Danach muss Nehrig auf Fürther Seite verletzt raus, für ihn kommt Karaslavov. Nach der Auswechslung braucht die SpVgg einige Minuten um wieder Fahrt aufzunehmen. In dieser Phase sind die Veilchen die aktive und offensivere Mannschaft. Wirklich gefährlich wird es für Max Grün im Fürther Kasten aber nicht. In den letzten Minuten vor der Halbzeit dreht das Kleeblatt nochmals auf. Der Ball läuft gut durch die eigenen Reihen – Fürstner auf Schmidtgal, der flankt und in der Mitte steht Occean vollkommen frei und nickt den Ball an Männel vorbei ins Tor – 0:1! Die Freude im Gästeblock ist groß und etwas Rauch erblickt das Licht der Welt.

Die Heimelf kommt stark aus der Kabine und hat zu Beginn der 2. Hälfte mehr Spielanteile. In der 55. Minute wird Sararer beim Versuch zu kontern regelwidrig gestoppt. Schiedsrichter Gräfe lässt weiterspielen. Der Angriff von Aue führt zu einem Eckball und diesen köpft Klingbeil aufs Tor, Grün kann den Ball nicht festhalten und Savran drückt ihn zum 1:1 über die Linie. Keeper Grün sieht bei diesem Gegentor auch nicht gut aus. Nach dem Ausgleich viel Leerlauf und erst in der 76. Minute gibts wieder eine nennenswerte Aktion zu bestaunen. Max Grün macht sich lang und fischt einen Kopfball aus dem Kreuzeck. Fürth danach auch wieder offensiver. Schmidtgal bricht auf links durch, aber im Zentrum verpassen gleich mehrere Spieler. In der Schlussphase wird’s nochmal hektisch. Occean und Männel geraten aneinander und haben auch nach dem Schlusspfiff noch einiges zu klären.

Das wars. Aue erkämpft sich in der 2. Halbzeit gegen den Aufstiegskandidaten einen Punkt. Die Punkteteilung geht aufgrund zweier spiegelbildlichen Halbzeiten in Ordnung.

Heimwärts ging es wieder über die sächsischen Landstraßen und dazu Bayern1 und „Heute im Stadion“.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.