VfB - Flossenbürg

VfB Thanhausen – TSV Flossenbürg

Restrundenauftakt in der A-Klasse Amberg/Weiden Ost: der VfB Thanhausen empfängt den TSV Flossenbürg. Unterschiedliche Voraussetzungen für die beiden Mannschaften bilden den Rahmen für diese Partie. Während der heimische VfB dringend Punkte im Kampf gegen den Abstieg in die B-Klasse sammeln muss, schielen die Gäste noch mit einem Auge auf die Aufstiegsränge zur Kreisklasse.

01.04.2012: VfB Thanhausen – TSV Flossenbürg 2:1 (2:1), 140 Zuschauer

Die Begegnung beginnt schwungvoll. Lukas Gleißner gibt den ersten Warnschuss für die Hausherren ab. Im direkten Gegenzug schlimmer Patzer der Thanhauser Abwehr, Klotz ist dazwischen und scheitert aus spitzem Winkel. In der 6. Minute klärt Spielertrainer Moder (VfB) für seinen bereits geschlagenen Keeper auf der Linie, aber zuvor bereits abgepfiffen. Nur eine Minute später scheitert Meier in aussichtsreicher Position vor dem VfB-Tor. Nach gut einer Viertelstunde fällt das erste Tor der Partie. Ein langer Pass auf Frischholz entblößt die Abwehr der Heimelf und als Torwart Scharnagl über den Ball tritt, braucht Frischholz nur noch ins leere Tor einschieben. Nach dem Tor verflacht die Partie und das Geschehen spielt sich überwiegend zwischen den beiden Strafräumen ab. Den noch besten Schuss gibt Chr. Birkner in der 29. Minute ab. In der 32. Minute sieht Richtmann den startenden Birkner und der Thanhauser Torjäger netzt zum 1:1-Ausgleich ein. Die Flossenbürger bleiben auch nach dem Ausgleich die Mannschaft mit mehr Spielanteilen. Graf hat in der 39. Minute nach einem Freistoß ist Führung auf dem Fuß, aber der Stürmer spitzelt den Ball aus kurzer Entfernung über den Kasten. Zwei Minuten später wird Richtmann im Strafraum zu Fall gebracht – Elfmeter. Bastian Birkner läuft an und verwandelt überlegt zum 2:1. Sein zweiter Treffer an diesem Tag. Bis zur Pause wird die Begegnung etwas grober geführt, aber noch ist alles im Rahmen.


Dann ist Pause. Die Gastgeber führen etwas schmeichelhaft mit 2:1. Flossenbürg ist bislang die spielerisch bessere Mannschaft, nutzt aber seine Chancen nicht.

Mit Wiederbeginn hat der VfB zwei hochkarätige Torchancen. Erst vergibt Lang und eine Minute später scheitert Florian Birkner mit einer Direktabnahme an Überall. Gute Parade des TSV-Schlussmanns. In der 55. Minute schießt Überall Bastian Birkner an, aber der Abpraller geht über das Tor. Danach wieder viel Leerlauf. Erst Frischholz sorgt wieder für Gefahr, doch Scharnagl kann abwehren (67.). Flossenbürg drängt nun mit aller Macht auf den Ausgleich und schnürt die Hausherren in deren Hälfte ein. Die Thanhauser sind nur noch bei Standards gefährlich. Florian Birkner vergibt in der 76. Minute frei vor Überall. Flossenbürg in der Schlussphase drückend überlegen, aber den Gästen will kein Treffer mehr gelingen.

Nach 90 umkämpften Minuten siegt der VfB Thanhausen gegen den TSV Flossenbürg mit 2:1. Ein über das ganze Spiel gesehen glücklicher Sieg gegen überlegene Gäste aus Flossenbürg, denen aufgrund ihrer schwachen Chancenverwertung kein zweiter Treffer gelang.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.