Wiener SK - Floridsdorf

Wiener Sportklub – SC Columbia Floridsdorf

Am dritten Tag des Wien-Urlaubs steht dann auch (endlich) das erste Fußballspiel auf dem Terminplan. Vom Stephanplatz geht es zuerst mit der U-Bahn (U3) dann mit der Tram (D10) in den Wiener Stadtteil Dornbach. Dort findet am Abend das Spiel der 22. Runde der Regionalliga Ost (3. Liga) zwischen dem Wiener Sportklub und den Gästen vom SC Columbia Floridsdorf.

Die Heimelf belegt einen guten vierten Tabellenrang und befindet sich nur fünf Punkte hinter den Amateuren von Rapid. Die Gäste aus Floridsdorf konnten in den bisherigen 21 Spielen erst zwei Siege feiern und rangieren mit ganzen 9 Zählern abgeschlagen auf dem letzten Tabellenrang.

Die Vorzeichen vor dieser Freitagabendpartie klar und eindeutig. Bleibt abzuwarten, ob der große Favorit seiner Rolle auch gerecht werden kann.

13.04.12: Wiener Sportklub – SC Columbia Floridsdorf 4:2 (2:1), 1.496 Zuschauer

Der Wiener Sportklub übernimmt vom Anstoß weg das Kommando in dieser Partie und drängt die Gäste tief in deren Hälfte. In der 6. Minute zieht der Sportklub einen Freistoß scharf aufs Gästetor. Der Floridsdorfer Keeper klatscht den Ball direkt vor die Füße von Ingomar Szabo und der hat keine Probleme den Ball über die Linie zu drücken – 1:0. Floridsdorf nach dem Treffer einmal kurz gefährlich, bringt aber nichts ein. Dafür klingelts auf der anderen Seite. Günes spritzt bei einem Querpass in der Gästeabwehr dazwischen und steckt sofort weiter auf Stehlik. Der umkurvt Kraus und schiebt zum 2:0 ein (15.). Das sieht nach einer weiteren Pleite für den Tabellenletzten aus und das bereits nach einer Viertelstunde. In der 27. Minute wird den Gästen ein Strafstoß verwehrt als Mittelstürmer Chryssajis im Strafraum zu Fall gebracht wird. Floridsdorf kommt aber nur Sekunden später zum Anschluss. Roberto Baumgartner nimmt eine Flanke von der linken Seite volley aus der Luft und der Schuss schlägt unhaltbar für Harrauer im Netz ein – nur noch 2:1. Der Sportklub bleibt am Ball und Pantic hat nach 38 Minute die große Chance aufs 3:1, aber sein Kopfball ist eine leichte Beute für Floridsdorfs Kraus.

Dann ist Pause. Der Sportklub führt verdient mit 2:1. Die Heimelf hat die Partie eigentlich voll im Griff. „Eigentlich“, wäre da nicht der Anschlusstreffer von Baumgartner aus der 28. Minute. Durch diesen Treffer ist die Begegnung rein vom Ergebnis noch offen.

Auch im zweiten Spielabschnitt gehört den Gastgebern die erste gute Gelegenheit. Günes und Pantic scheitern aus kurzer Distanz an Floridsdorfs Keeper und am eigenen Unvermögen. Auf der Gegenseite nagelt Blauensteiner einen Freistoß aus 30 Metern ans Lattenkreuz – fast der Ausgleich für den Underdog. Ein Schuss von Perez (SK) in der 60. Minute streicht nur knapp am Tor vorbei. Drei Zeigerumdrehungen später flankt Hevera von links, Stehlik nimmt ihn volley und per Aufsetzer geht der Ball über Torhüter Kraus hinweg ins Tor – 3:1. In der 70. Minute die nächste hochkarätige Möglichkeit für SK-Stürmer Günes. Er scheitert aus fünf Metern an Kraus. Den nachfolgenden Eckball köpft Dimov an die Querlatte. Floridsdorf klärt zur Ecke. Der Ball kommt hoch herein, Stehlik steigt energisch hoch und köpft ihn zum 4:1 in die Maschen – sein dritter Treffer an diesem Abend. Die Partie damit entschieden. Oder wird es noch mal spannend? Djoja verkürzt für die Gäste auf 4:2 (80.). In der Schlussminute tritt Oletu (Columbia) an der Außenbahn einen Spieler der Heimelf von hinten die Beine weg – Rote Karte!

Bald danach ist Schluss. Der Sportklub siegt souverän 4:2 gegen Columbia Floridsdorf.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.