FCT - TV Selb

FC Tirschenreuth – TV Selb-Plößberg

Abstiegskampf am Freitagabend in der Bezirksliga Oberfranken Ost. Im FC-Sportpark zu Tirschenreuth stehen sich der heimische FC Tirschenreuth und der TV Selb-Plößberg.

04.05.2012: FC Tirschenreuth – TV Selb-Plößberg 4:0 (0:0), 130 Zuschauer

Die erste große Chance haben die Hausherren nach 10 Minuten. Nach einer Flanke von der rechten Seite steigt Zwerenz zum Kopfball hoch, scheitert aber an Torhüter Lehmann. Danach viel Leerlauf in der Partie. Beiden Mannschaften gelingt nichts Nennenswertes. Erst in der 24. Minute herrscht wieder Aufregung im Gästestrafraum. Auf Vorlage von Schwägerl schießt Wölfl zuerst den Torhüter an und setzt den Nachschuss dann neben das Tor. Nach 33 Minute nähert sich Schrems mit seinen Freistößen dem Gästegehäuse an. Dieser nach gut einer halben Stunde streicht nur knapp über die Querlatte. Die Gäste haben bis zur 41. Minute keinen echten Torschuss zu verzeichnen. Dann ist aber der Kopfball von Kapitän (14) das erste Ausrufezeichen der Gästeelf. Im Anschluss an eine Ecke setzt Peroutka zum Kopfball an und der Ball geht nur knapp neben dem Pfosten ins Toraus. Im Gegenzug wieder viel Betrieb im 16er. Dieses Mal scheitert Göybulak an einem Verteidigerbein.

Danach ist Pause. Der FC Tirschenreuth ist klar die bessere Mannschaft und hatte bereits einige gute Einschussmöglichkeiten. Die Gäste nur sporadisch am gegnerischen Strafraum zu finden. FC-Keeper Helgert (fast) beschäftigungslos.

Die 2. Halbzeit bietet lange Zeit keine Höhepunkte. Beide Teams liefern sich einen gleichwertigen Kampf auf mäßigem Niveau. Nach gut einer Stunde wird die Begegnung zunehmend aggressiver geführt. Der gut leitende Schiedsrichter Zahner fährt mit seiner Linie aus Ermahnungen und Gelben Karten sehr gut und hat die Partie jederzeit im Griff. In der 65. Minute werden die Fans der Heimelf von ihrer Mannschaft erlöst. Marian Vaclavik trifft zum viel umjubelten 1:0 und bringt den FC zwischenzeitlich auf einen Relegationsplatz. Und in der 72. Minute hat der FC die große Gelegenheit die Vorentscheidung in dieser Partie herbei zu führen. Nach Foulspiel im Strafraum der Gäste tritt Thomas Schrems an den Elfmeterpunkt. Er nimmt Anlauf und versenkt den Ball gekonnt im Netz – 2:0.


Nur sechs Minuten später tankt sich Vaclavik durch die Selber Abwehr, scheitert zunächst am Keeper, nimmt den zweiten Ball auf und legt quer vors Tor. Dort steht Schrems und grätscht den Pass zum 3:0 in die Maschen. Das sollte die endgültige Entscheidung sein. In der Schlussphase haben die Gäste durch (10) und (3) zwei gute Einschussmöglichkeiten. Beide Gelegenheiten bleiben ungenutzt. Der FCT hingegen im Torrausch. Nach scharfer Hereingabe von Schrems hält Christoph Bauer den Schlappen hin und fälscht den Pass ins Tor ab – 4:0.

Durch den deutlichen Heimerfolg klettert der FC Tirschenreuth auf Tabellenplatz 12 und darf wieder auf die Teilnahme an der Relegation hoffen. Für den FC heißt es nun gespannt abwarten, was sich am Sonntag auf den anderen Plätzen abspielt. Der TV Selb-Plößberg ist durch die Niederlage weiterhin in Gefahr auf einen der Relegationsränge abzurutschen.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.