SV Plößberg – SC Eschenbach 1923

Letzter Spieltag in der Bezirksliga Oberpfalz Nord. Auf dem Sportplatz am Großen Weiher in Plößberg stehen sich die Mannschaften des SV Plößberg und des SC Eschenbach 1923 gegenüber. Die Gäste aus Eschenbach müssen bereits sicher den Gang auf Kreisebende absolvieren. Die Hausherren vom SV Plößberg haben sich nach einer miserablen Vorrunde immerhin noch auf den Relegationsrang hieven können. Um diesen Platz zu verteidigen ist heute mindestens ein Punkt nötig.

19.05.2012: SV Plößberg – SC Eschenbach 1923 4:0 (1:0), 150 Zuschauer

Bereits mit dem ersten Angriff in der 2. Minute gehen die Hausherren in Führung. Max Weniger legt schön quer auf Schiener und der schiebt locker zum 1:0 ein. Ein Start nach Maß für den SV Plößberg. In der 7. Minute wird den Gästen aus Eschenbach ein klarer Elfmeter verwehrt. Ziegler bringt T. Gradl im Strafraum zu Fall. Der letztjährige Bezirksoberligist Plößberg ist hier klar der Herr im Haus und hat das Spiel im Griff. Filinger trifft nach 20 Minuten mit einem satten Schuss nur den Pfosten. Plößberg auch bis zur Halbzeit mit mehr Spielanteilen. Eschenbach hadert in dieser Phase mit dem Schiedsrichter. Kirak sieht wegen heftigen Reklamierens die Gelbe Karte. Kurz vor dem Pausenpfiff hat Eschenbach durch Bozkurt ihre beste Szene. Sein Kopfball geht aber einige Meter am Plößberger Tor vorbei. Im direkten Gegenzug pariert Gästekeeper Held gegen Max Weniger in höchster Not.

Danach ist Halbzeit. Plößberg ist hier und heute eine Klasse besser als die Gäste. Der Ball läuft gut durch die Reihen der Hausherren. Eschenbach ist meist einen Schritt langsamer und konnte kaum offensive Akzente setzen.

Gleich nach Wiederbeginn bekommen sich Schiener und Lehr in die Haare. Beide Spieler sehen dafür die Gelbe Karte. Kurz darauf scheitert zuerst Max Weniger am Eschenbacher Keeper, den Nachschuss kann Freundl ebenfalls nicht im Tor unterbringen. Im Gegenzug setzt Bozkurt seinen Schuss nur wenige Zentimeter zu hoch an. Zwischen der 55. und 60. Minute vergeben die Plößberger einige gute Gelegenheiten hier auf 2:0 zu stellen. In der 62. Minute ist es dann aus Eschenbacher Sicht doch passiert. Schiener wird perfekt in die Spitze geschickt und lupft den Ball per Außenrist in die lange Ecke. Nur fünf Minuten später ist auf dem Sportplatz am Großen Weiher alles klar. Schiener flankt von rechts, Burkhardt schraubt sich hoch und köpft den Ball an Held vorbei ins Tor – 3:0. Und wiederum nur drei Minuten später erzielt Schiener sein drittes Tor an diesem Nachmittag, das 4:0 für die Plößberger. In den verbleibenden Minuten spielt der SV Plößberg die Partie locker herunter. Der Sieg ist nicht in Gefahr.

Der SV Plößberg besiegt im letzten Saisonspiel den SC Eschenbach deutlich mit 4:0. Torjäger Tobias Schiener zeichnet sich für drei Treffer verantwortlich. Durch den Sieg erreichen die Hausherren nach einer verkorksten Vorrunde noch den Relegationsrang 8 und dürfen somit auf den Verbleib auf Bezirksebene hoffen.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.