ASV Neustadt/WN – VfB Thanhausen

Der VfB Thanhausen reiste zum Spitzenspiel der A-Klasse Ost Amberg/Weiden zum Tabellenführer ASV Neustadt/WN. Beide Mannschaften noch ohne Punktverlust, dafür aber mit Personalsorgen. Auf Neustädter Seite fehlen Siegler und König nach Platzverweisen, auf Seiten der Gäste fehlen Richtmann, Lang und F. Birkner verletzungsbedingt.

26.08.2012: ASV Neustadt/WN – VfB Thanhausen 1:1 (0:1), 70 Zuschauer

Bereits in der 4. Minute schießt Matthias Hecht zum 0:1 ein. Die Neustädter Abwehr ist in dieser Szene nicht auf der Höhe und die Gäste führen früh mit 1:0. Der Tabellenführer ist in der 11. Minute das erste Mal gefährlich vor dem Gäste-Tor: Gert zieht von der Strafraumgrenze ab, aber Scharnagl klärt mit dem Fuß. Die Gäste beginnen hier mit viel Tempo, Neustadt ist nicht so richtig drin in der Partie. VfB-Spielertrainer Moder mit einem Schuss in der 20. Minute, aber zu hoch. Und weiter gehts Richtung ASV-Kasten. In der 26. Minute schlägt Schwamberger einen Freistoß von rechts in den Strafraum, Hecht lenkt den Ball knapp drüber. Auf der Gegenseite ist Neustadt ganz nah dran am Ausgleich, aber die Querlatte rettet für den VfB (33.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit nochmals Gleißner aus kurzer Distanz per Kopf, aber drüber.

Ein mittelmäßiges A-Klassen-Spiel zwischen dem Tabellenführer aus Neustadt und Thanhausen bislang. Der VfB ging mit der ersten Chance des Spiel in Führung. Danach eine ausgeglichene Partie mit wenigen Torchancen.

Neustadt kommt mit viel Schwung aus der Kabine. Der Tabellenführer hat sich einiges vorgenommen. Kapitän Karlbauer in der 47. Minute mit einer guten Gelegenheit, aber wieder kein Tor für die Hausherren. Aber auch der VfB bleibt gefährlich: Gleißner legt quer auf Schwamberger, der scheitert an Wirz (52.). Auf der Gegenseite zögert Scharnagl zu lange beim Rauslaufen. Zwei Neustädter bringen den Ball nicht im Tor unter. Nach knapp einer Stunde Spielzeit ist es dann doch passiert. Flanke von rechts, Karlbauer schraubt sich hoch und köpft gegen die Laufrichtung von Scharnagl zum 1:1 ein. Der inzwischen verdiente Ausgleich für die Gastgeber. Eigentlich hätte man nun eine interessante Partie der beiden Spitzenteams erwartet, es kam jedoch ganz anders. Die Begegnung verflacht. Es passiert nicht viel. In der 77. Minute tankt sich Fiedler an der Grundlinie durch, legt zurück auf Gleißner. Der schlenzt am langen Eck vorbei. Die Ablage auf Schwamberger wäre hier besser gewesen. In der Nachspielzeit hat Sladky den Siegtreffer für Thanhausen auf dem Fuß. Alleine vor Wirz lupft er den Ball über den Keeper. Der Schuss prallt vom Pfosten ins Toraus. Das wars!

Das Topspiel des A-Klassen-Spieltags endet verdientermaßen unentschieden. Beide Mannschaften konnten mit den Ausfällen nicht an ihre bereits gezeigten Leistungen anknüpfen.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.