FC Chomutov – SK Kladno

In Chomutov hat sich in den letzten zwei Jahren einiges getan. Am Stadtrand entstand in ein nagelneues Sportzentrum. Zum bereits seit einigen Monaten in Betrieb befindlichen Eisstadion gesellten sich im Laufe diesen Jahres ein Leichtathletik- und ein Fußballstadion. Der heimische Drittligist FC Chomutov trägt im neuen Fußballstadion seine Heimspiele aus. Zum heutigen Heimspiel kommt der SK Kladno. Überraschung auch am Eingang. „Vstup zdarma“ stand dort geschrieben. Des Rätsels Lösung war simpel: der Eintritt war frei!

Das neue Stadion in Chomutov.

12.09.2012: FC Chomutov – SK Kladno 5:0 (3:0), 250 Zuschauer

Als man auf dem Weg zum Sportzentrum am alten Metsky stadion vorbeifährt, der Schock: auf dem Platz machen sich einige Fußballer warm. Wird doch im alten Stadion gespielt? Nein, zum Glück nicht. Gespielt wird auf der neuen Anlage.

Die erste Möglichkeit haben die Hausherren nach einer Viertelstunde. Chomutovs Stürmer Smola schießt aus zehn Metern knapp vorbei. Auf der Gegenseite taucht Kladno durch einen Konter das erste Mal gefährlich vor dem Tor auf, aber zu ungenau gespielt. In der 21. Minute geht Chomutov mit 1:0 in Führung. Nádeníček köpft nach einer Freistoßflanke aus dem Halbfeld zur Führung ein. Chomutov bleibt dran. Nach gut einer halben Stunde steht Pavlíček am Elfmeterpunkt total frei. Sein Schuss trifft aber genau den Torhüter von Kladno. Somit weiter 1:0. Nach einem verunglückten Rückpass foult Kladnos Keeper den ballführenden Stürmer. Pikl legt sich den Ball auf den Elfmeterpunkt, nimmt einige Schritte Anlauf und verwandelt zum 2:0.


Und Chomutov legt vor der Pause nochmals nach. Kropík steht nach einer Freistoßflanke an der richtigen Stelle und versenkt den Ball aus kurzer Distanz zum 3:0.

Gleich darauf ist Pause. Die Hausherren führen deutlich mit 3:0. Chomutov in allen Belangen überlegen, hat Kladno klar im Griff.

Direkt nach der Pause hat Kladno seine beste Chance. Toth hat bereits den Torhüter umspielt, bringt den Ball aus spitzem Winkel aber nicht mehr im Tor unter. In der 55. Minute laufen drei Chomutover auf Kladnos Keeper zu und haben das 4:0 fast sicher. Aber auch nur fast. Irgendwie schaffen es die drei den Ball zu vertändeln. Es bleibt beim 3:0. Die Partie ist im zweiten Durchgang nicht mehr so prickelnd wie vor der Pause. Beide Mannschaften mit einigen Ungenauigkeiten und vielen Foulspielen. In der 68. Minute erhöht Chomutov im zweiten Nachschuss auf 4:0. Kladnos Spieler protestieren auf Abseits. Hilft aber alles nicht, der Schiris bestätigt das 4:0 durch Švec. Chomutov legt weiter nach. In der 76. Minute legt der Sturmtank Smola schön quer auf Kůžel und der lässt sich nicht zweimal bitten – 5:0. Dabei bleibts!

Chomutov gewinnt gegen einen schwachen Gast aus Kladno völlig verdient mit 5:0. Kladno zeigte keinerlei Gegenwehr.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.