SpVgg Greuther Fürth – FC Schalke 04

Nachdem bereits das erste Auswärtsspiel des Fürther Kleeblatts in Mainz besucht wurde (zum Bericht), ging es heute in den Ronhof zum Spiel gegen den FC Schalke 04. Mit dem Ruhrpottklub empfangen die Fürther nach den Bayern schon den zweiten Hochkaräter in der noch jungen Saison.

15.09.2012: SpVgg Greuther Fürth – FC Schalke 04 0:2 (0:0), 18.000 Zuschauer

Nach Ballverlust von Mavraj hat Draxler in der 14. Minute die erste gute Gelegenheit des Spiels. Zwei Minuten später ist das Kleeblatt nach einem Eckball gefährlich. Edu zieht ab, der Ball wird abgefälscht und streicht am oberen Toreck vorbei. Fürth mit frischen Aktionen, spielt gut mit. Sararer nimmt sich aus 25 Metern ein Herz und der Schuss rauscht an Unnerstall und dem Pfosten vorbei ins Toraus (20.). Das war richtig knapp. Nach 20 Minuten Leerlauf reißt Huntelaar die Leute von den Sitzen. Nach klasse Vorarbeit von Affelay schießt er aus kurzer Distanz locker 10 Meter über das Fürther Tor. Auf der Gegenseite laufen sich Prib und Schmidtgal auf dem Flügel gegenseitig in die Hacken. Chance vertan. Wiederum im Gegenzug hat Huntelaar die Führung auf dem Fuß. Max Grün verkürzt geschickt den Winkel und kann zur Ecke abwehren.

Fürth spielte in der ersten halbe Stunde richtig gut mit. Danach kam Schalke wesentlich besser in die Partie und war der Führung vor der Halbzeit sehr nahe.

In der 48. Minute gehen die Gäste aus Schalke durch Draxler mit 1:0 in Führung. Der Schuss des Mittelfeldspielers passt genau. Max Grün ist ohne Abwehrchance. Schalke ist im zweiten Durchgang die deutlich agilere Mannschaft. Fürth hat große Probleme den Ball über mehrere Stationen in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Abspielfehler im Spielaufbau bringen weitere Gefahr für das Fürther Tor. Schmidtgal sieht nach einer guten Stunde nach dem Versuch einen Elfmeter zu schinden von Schiedsrichter Meyer die Gelbe Karte. Prib kurz darauf wegen Foulspiels. Keine 20 Minuten sind mehr zu spielen als Mike Büskens seinen Joker Asamoah bringt. Der gesamte Ronhof skandiert: „Gerald Asamoah ohohoo!“ Eine starke Szene der Fans beider Lager. Fürth probiert es in den letzten verbleibenden Minuten zwar nochmals etwas offensiver, wirklich Zählbares springt dabei aber nicht raus. In der 88. Minute schließt Holtby einen sehenswerten Konter zum 2:0 für S04 ab.

Die Schalker gewinnen mit einer abgeklärten und soveränen Vorstellung im Fürther Ronhof. Das Kleeblatt hielt 30 Minuten gut mit und hatte durchaus gute Gelegenheiten. Schalke zeigte in den Minuten vor und nach der Pause seine Klasse.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.