FC Ingolstadt – TSV 1860 München

Nach dem gestrigen Spiel des Fürther Kleeblatts gegen Fortuna Düsseldorf (–> Bericht) geht es heute nach Oberbayern zur Zweitligapartie zwischen dem FC Ingolstadt und dem TSV 1860 München. Die Hausherren sind nach drei Siegen in Folge am vergangenen Wochenende in der Tabelle an den Münchner Löwen vorbeigezogen. Einer munteren Begegnung steht somit nichts im Weg.

26.09.2012: FC Ingolstadt – TSV 1860 München 0:2 (0:1), 14.319 Zuschauer

Mit wenigen Minuten Verspätung (Parkplatzsuche) wird der Stehplatz im Audi-Sportpark eingenommen. Das Intro der Schanzer Fans wurde somit leider verpasst. Im Spiel ist noch nichts passiert. Die Partie auf einem guten Niveau, einzig nennenswerte Torchancen sind in der ersten halben Stunde Mangelware. In der 33. Minute bedient Lauth Halfar am Strafraumecke, der passt scharf zur Mitte und Stoppelkamp netzt zur Führung ein. Die Löwen führen im bayerischen Derby mit 1:0. Nach dem Führungstreffer haben die Gäste aus München das Spiel relativ klar im Griff. Ingolstadt hat nun größere Probleme seine Stürmer in Szene zu setzen.

Zur Halbzeit führt der TSV 1860 München im bayerischen Derby gegen den FC Ingolstadt mit 1:0. Stoppelkamps Tor war bislang auch die einzige richtig gute Torchance beider Teams.

Der Fanblock des TSV 1860 München beim Auswärtsspiel in Ingolstadt am 26.09.2012

Die zweite Halbzeit beginnt schleppend. Wiederum kaum Torchancen auf beiden Seiten. In der 59. Minute wird Caiuby am Strafraumeck freigespielt. Er zieht nach innen und jagt den Ball weit über Kiraly hinweg in den Ingolstädter Fanblock. Auf der anderen Seite muss Özcan gegen Halfar sein Können unter Beweis stellen. Den platzierten Schuss wehrt Ingolstadts Keeper zur Ecke ab. Kurz darauf schlägt 1860 zum zweiten Mal an diesem Abend zu. Nach einem Freistoß bekommen die Hausherren den Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone. Der Ball wird auf Vallori gelupft und der wiederum lupft den Pass über Özcan hinweg in die Maschen – 0:2. Die zahlreich mitgereisten Löwen-Fans sind verständlich außer sich vor Freude – großer Jubel im Gästeblock. Eigler hat in der 78. Minute die beste Ingolstädter Chance. Die Hereingabe von Schäffler setzt der ehemalige Nürnberger knapp neben das Tor. In der 86. Minute hat Halfar nach einem Stellungsfehler in der Schanzer-Abwehr das 3:0 auf dem Fuß. Sein Schuss geht aber dann doch ein gutes Stück am Tor vorbei.

Es bleibt beim 2:0 für die Löwen. Ingolstadt über die gesamte Spielzeit einfach zu harmlos. Die Münchner entführen verdient drei Punkte in die Landeshauptstadt.

Fotos vom Spiel:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.