FC Tirschenreuth – FSV Tirschenreuth

Nach fünf Jahren empfängt der ehemalige Bezirksligist FC Tirschenreuth wieder einen Stadtrivalen zum Derby. Am 8. Spieltag der Kreisliga Marktredwitz ist der FSV Tirschenreuth zu Gast im FC-Sportpark. Für die Gäste läuft es in dieser Spielzeit noch nicht nach Plan. Aktuell belegen die FSVler mit sieben Punkten den 15. und damit vorletzten Tabellenplatz. Die FCler haben sich nach der Auftaktniederlage in Mähring in der Spitzengruppe festgesetzt.

30.09.2012: FC Tirschenreuth – FSV Tirschenreuth 6:0 (3:0), 300 Zuschauer

Der FC Tirschenreuth ist vom Anstoß weg die spielbestimmende Mannschaft. Außer einigen ungefährlichen Torschüssen springt in der Anfangsphase aber nicht viel für die Gastgeber heraus. In der 19. Spielminute steckt Christoph Bauer schön auf Thomas Schrems durch und der Mittelfeldmotor versenkt den Ball aus spitzem Winkel zum 1:0 im langen Eck. Nach der Führung des FC kommt der FSV besser in die Begegnung. Das Spiel nun ausgeglichen, aber weiter ohne die großen Aufreger oder Höhepunkt. In der 36. Minute bedient Docekal Prandl. Dieser wird aber von Trißl beim Torschuss entscheidend behindert. Im direkten Gegenzug wird Schrems im Strafraum zu Fall gebracht. Klar Sache – Elfmeter! Der Gefoult tritt selbst an den Punkt und schiebt den Ball überlegt ins Tor – 2:0. Das Derby bislang eine engere Kiste als es das 2:0 zu diesem Zeitpunkt zeigt. Noch vor der Pause erhöht der FC in Person von Christoph Bauer auf 3:0 (43.). Das Spiel scheint nun bereits zur Pause entschieden.

Die zweite Halbzeit ist zu Beginn sehr zerfahren. Der FC Tirschenreuth spielt mit der deutlichen Führung im Rücken selbstbewusst, aber ohne den letzten Tick Einsatz. Die FSVler haben zwar mehr Spielanteile, können diesen jedoch nicht in Torchancen oder Strafraumszenen ummünzen. In der 65. Minute erhöht Bastian Popp nach Vorarbeit von Thomas Schrems auf 4:0. Die endgültige Entscheidung im Tirschenreuther Stadtderby! Eine Viertelstunde vor dem Ende kombinieren sich Sellong und Schrems gekonnt durch die FSV-Abwehr. Der zweifache Torschütze Schrems setzt den Ball knapp neben den FSV-Kasten. Den nächsten Angriff verwandelt Christoph Bauer zum 5:0. In der 79. Minute setzt Docekal einen Freistoß an die Querlatte des FC-Gehäuses. Die bislang beste Torannäherung des FSV. Auf der Gegenseite zielt Kratochvil nur knapp neben das Tor. In der 84. Minute verabschiedet sich Andreas Häckl (FSV) mit höhnischem Applaus und einer Gelb-Roten Karte im Gepäck von den knapp 300 Zuschauern. Die FCler nutzen die Überzahl sofort aus und erhöhen durch Christoph Bauer auf 6:0. Thomas Schrems hat nur eine Minute später die große Möglichkeit auf den siebten Treffer. Sein im Fallen abgegebener Schuss springt von der Querlatte zurück ins Feld. In der Schlussminute hat Prandl nochmals den Ehrentreffer für den FSV auf dem Fuß, aber wieder nichts Zählbares für die Gäste.

Der FC Tirschenreuth kommt mit einer abgeklärten und souveränen Vorstellung zu einem ungefährdeten 6:0-Derbysieg über den FSV Tirschenreuth. Das Ergebnis spricht für sich.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.