FC Tirschenreuth II – TSV Bärnau

Topspiel der A-Klasse Stiftland im FC-Sportpark Tirschenreuth. Der Tabellenzweite TSV Bärnau (24 Punkte aus 8 Spielen) ist zu Gast bei der Zweiten Mannschaft des FC Tirschenreuth (27 Punkte aus 9 Spielen). Die Gäste sind sowohl noch ungeschlagen als auch noch ohne jedliches Gegentor.

07.10.2012: FC Tirschenreuth II – TSV Bärnau 0:0 (0:0), 90 Zuschauer

Die erste Chance des Spiels haben die Gäste in der 6. Minute. Helgert kann den schwachen Kopfball von Zwerenz jedoch sicher fangen. Im Gegenzug ist Wickl im Strafraum frei, Jobst kommt aus dem Kasten und rumpelt böse mit dem FC-Angreifer zusammen. Nach einer etwas längeren Behandlungspause geht’s weiter. Die Partie danach ausgeglichen. Beide Mannschaften werden zum ersten Mal in dieser Saison richtig gefordert und neutralisieren sich weitestgehend. Nach einem Abwehrfehler der FCler steckt Zwerenz nach einer halben Stunde auf Preisinger durch, aber Helgert ist auf dem Posten. In der 37. Minute: Wickl mit einem Schuss auf das Tor der Bärnauer. Nicht mehr als eine Rückgabe für TSV-Keeper Jobst.

Halbzeit im FC-Sportpark. Viel gibt es nicht zu berichten. Schwaches Spiel der beiden Top-Mannschaft der A-Klasse Stiftland.

Zu Beginn der 2. Halbzeit gleich eine brenzlige Situation für die Gäste. Bärnau bringt den Ball nicht weg, Wickl zieht ab. Da fehlt aber doch ein gutes Stück. In der 52. Minute der erste richtige Aufreger der Partie. TSV-Spielertrainer Uhlig ist im Strafraum mit der Hand am Ball. Der Schiedsrichter hats nicht gesehen. Glück für Bärnau. Etwas mehr als eine Stunde ist anschließend gespielt als Gleißner beim Versuch zu klären fast ein Eigentor fabriziert. Das war knapp. Tirschenreuth nun mit leichten Vorteilen. Schön abgelegt auf Wickl, der zieht durch und Jobst holt den Schuss aus dem Winkel. Beste Aktion des ganzen Spiels bislang (70.). Nach 73 Minuten muss der Bärnauer Fischer mit Gelb-Rot vom Platz. Nach einem harten Einsteigen sieht er seine zweite Verwarnung. In der selben Minute haben die Bärnauer nochmals Glück als Preisinger nach einem Schlag gegen Röckl nicht vom Platz fliegt.

Das war es dann auch. Insgesamt sehr enttäuschend von beiden Mannschaften, die bislang für Tore satt garantierten.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.