1. FC Nürnberg II – SV Heimstetten

Nachholspiel in der Regionalliga Bayern. Im Frankenstadion empfängt die Zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg den SV Heimstetten. Die Zweite des Club hat durch eine 2:3-Niederlage gegen die „kleinen“ Löwen aus München den unmittelbaren Anschluss an die Spitzengruppe verloren. Heimstetten rangiert mit einem Spiel mehr nur drei Punkte hinter den Nürnbergern im sicheren Regionalliga-Mittelfeld.

30.10.2012: 1. FC Nürnberg II – SV Heimstetten 1:2 (1:1), 259 Zuschauer

Aus Heimstetten sind einige Schlachtenbummler angereist. Respekt an die „Hoaschdenger Buam„.

Die erste Torannäherung kann Heimstetten in der 7. Minute verzeichnen. Bläser zieht von der Strafraumkante ab. Der Schuss mit der Pike geht übers Tor hinweg. In der 13. Minute gehen die Gäste nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Der erste Flankenball wird noch abgewehrt, der Nachschuss erreicht Bläser am 5m-Raum und von seinen Füßen prallt der Schuss ins Nürnberger Tor. Die Führung hält aber nicht lange. Tekerci setzt sich gut in Szene, Heimstettens Keeper Lehner kann den Ball nicht entscheidend klären und Tekerci köpft den Ball im Nachsetzen zum 1:1 über die Linie (20.). Die Partie ist nicht nur im Ergebnis auch ansonsten ausgeglichen. Nürnbergs Bihr rutscht der Ball nach einem Eckball über den Schlappen. Kurz danach zieht Mak aus 20 Metern ab, Lehner im Heimstettener Tor klärt den Schuss mit beiden Fäusten. Tekerci setzt nach guter Vorarbeit von Heinloth einen Schuss neben das Tor (38.). Nur eine Minute später scheitert Marek Mintal mit einem Versuch an Lehner. Zur Halbzeit steht es im Frankenstadion 1:1 unentschieden.

Die erste gute Gelegenheit im zweiten Durchgang hat Mak nach Zuspiel von Marek Mintal, aber Lehner bekommt die Finger noch dran und klärt zur Ecke. Heimstetten geht ebenfalls auf das zweite Tor. Eine Hereingabe von der linken Seite findet den Weg durch den gesamten Nürnberger Strafraum. Von hinten kommt Lopes angerauscht und zieht ab – Uphoff klärt per Fußabwehr ins Seitenaus. Im Gegenzug schießt Klement nach einer Ecke am leeren Tor vorbei. Den kann man auch mal machen. Das rächt sich nur wenige Minuten später. Neumeyer trifft in der 63. Minute aus zentraler Position zum 2:1 für den SVH. Danach übernimmt der FCN das Kommando. Große Torchancen können sich die Clubberer aber nicht erspielen. Die beste Möglichkeit vergibt Mintal in der 82. Minute. In der 89. Minute legt Mintal alleine vor dem Heimstettener Keeper nochmals quer auf Klement, aber im letzten Moment grätscht ein Verteidiger in dessen Schuss. Das wars! Heimstetten entfürt drei Punkt aus Franken und zieht in der Tabelle nach Punkten gleich.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.