SV Plößberg – TB/ASV Regenstauf

Der SV Plößberg trifft zum Abschluss der Wintervorbereitung auf den Bezirksligisten TB/ASV Regenstauf. Das Spiel findet auf dem Hartplatz der DJK Falkenberg statt.

02.03.2013: SV Plößberg – TB/ASV Regenstauf 0:3 (0:2), 20 Zuschauer

Plößberg ist vom Anstoß weg die aktivere und feldüberlegene Mannschaft. In der 10. Minute unterläuft der Abwehr des SVP ein grober Fehler und nachdem und auch die Rettungsaktion des Keepers misslingt, schiebt Andreas Geyer zum 0:1 ein. Die kalte Dusche für die Plößberger. Plößberg aber auch in der Folge die aktivere Mannschaft und mit teilweise schön Kombinationen. Richtig gute Torchancen können sich die Grünen aber nicht erspielen. Außer einigen Fernschüssen hat der Regenstaufer Torhüter Lochner nicht viel zu halten. Gut eine halbe Stunde ist gespielt als sich die Abwehr der Plößberger einen weiteren folgenschweren Ballverlust leistet. Alper Sökmez spielt zuerst Wolfgang Reichl aus und schiebt den Ball danach am Plößberger Keeper vorbei in die Maschen – 0:2. Der zweite Fehler in der Plößberger Defensive führt prompt zum zweiten Gegentreffer. Regenstauf präsentiert sich hier extrem effektiv. Danach ist Pause.

Plößberg wechselt in der Pause dreimal. Regenstauf ist laut Aussage eines Betreuers ohne vier angereist und spielt mit der Aufstellung der 1. Halbzeit weiter. Das Spiel ist im zweiten Spielabschnitt ausgeglichener, aber weiter mit Vorteilen für Plößberg. Einen Fernschuss nach knapp 55 Minuten kann der Lochner mit den Fingerspitzen ins Toraus klären. Die nachfolgende Ecke klärt er mit einer schönen Flugparade. Mitte der 2. Halbzeit scheitert Fillinger am Schlussmann und Schieners Schuss geht knapp am Tor vorbei. Nach einer Stunde setzt sich Freundl gut in den Strafraum ab, wird bedient und Lochner kratzt den Schuss von der Linie. Eine starke Aktion des Schlussmanns. Auf der Gegenseite wird Benedikt Depta in die Gasse geschickt und schiebt den Ball am Torhüter vorbei ins Tor – 0:3. Die Plößberger reklamieren vehement auf Abseits. Das war von der Gegenseite aus leider nicht zu sehen. In der 85. Minute trifft Freundl mit einem satten Drop-Kick aus 17 Metern nur die Querlatte. Der Ball will am heutigen Nachmittag einfach nicht ins Regenstaufener Tor. Das wars dann auch. Plößberg unterliegt im abschließenden Test Regenstauf nach einer guten Partie mit 0:3.

Fotos vom Spiel. Zur besseren Ansicht bitte Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.