SV Mitterteich – ASV Vach

Nach einigen witterungsbedingten Absagen soll es an diesem Wochenende für die Mannschaften des SV Mitterteich und des ASV nun endlich losgehen. Das Landesliga-Spiel war während der Woche noch stark gefährdet, das Spielfeld an der Marktredwitzer Straße war noch schneebedeckt. Am Samstag um 12 Uhr steht dann fest, es kann auf heimischem Geläuf gespielt werden, ein Umzug auf den Platz des ATS Mitterteich ist nicht notwendig.

09.03.2013: SV Mitterteich – ASV Vach 1:2 (1:1), 85 Zuschauer

Das Spiel beginnt flott. Bereits in der ersten Minute ist Vachs Aydogmus durch, aber Eckert klärt mit einer Fußabwehr. Auch Mitterteich ist sofort drin in der Partie. Meisel wird von Männl steil geschickt. Döllfelder ist auf dem Posten. Beide Mannschaften sind vom Anstoß weg hellwach und wollen hier einen guten Start. Nach 16 Minuten legt Meisel auf Broschik ab und dessen Schuss streicht am Tor vorbei. Zwei Minuten später fällt das erste Tor an diesem Nachmittag. Eine starke Flanke von der rechten Seite segelt in den Mitterteicher Strafraum und Küffner nickt den Ball am zweiten Pfosten ins Tor – 1:0 Vach. Danach ist die Luft etwas raus aus der Begegnung. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld stören den Spielfluss. Beide Teams versuchen den Spielaufbau des Gegners schnell zu unterbinden. Erst in den Minuten vor der Halbzeitpause kommt wieder Leben ins Spiel. Brütting dringt in den Strafraum ein und legt schön quer, aber kein Mitspieler ist mitgelaufen (40.). Kurz vor dem Pausenpfiff gelingt den Gastgebern dann doch der Ausgleich. Männl mit einer Ecke, der Ball wird zu kurz abgewehrt, Hösl aus der Drehung und Oslovic steht völlig frei und köpft Hösls Schuss ins Tor – der Ausgleich, 1:1.
Gleich darauf ist Pause. Mitterteich und Vach liefern sich ein ausgeglichenes Landesliga-Duell. Die frühe Führung der Gäste glich Oslovic kurz vor der Pause aus.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einem Versuch von Broschik nach einer Ecke, aber etwas zu hoch angesetzt. Danach wieder viel Mittelfeldgeplänkel und ab und an ein Schuss aufs Tor. Alles in allem relativ ungefährlich was beide Mannschaften im Laufe der 2. Halbzeit bieten. Dafür wird die Partie zusehens intensiver geführt. Schiedsrichter Heerwagen (SpVgg Hainsacker) zückt die eine oder andere Gelbe Karte. Um die 70. Minute rum beginnen die Wechsel bei beiden Mannschaften. In der 71. Minute stellt der bereits verwarnte Sejans gegen SV-Keeper Eckert den Fuß rein und sieht für seine mehr als unnötige Aktion folgerichtig die Gelb-Rote Karten. Vach war zu diesem Zeitpunkt die druckvollere Mannschaft und erspielte sich so langsam eine Feldüberlegenheit. Nach dem Platzverweis gegen die Gäste versucht Mitterteich das Spiel an sich zu reissen, was kaum gelingt. Vach kämpft nun um jeden Zentimeter und verteidigt energisch. In der Schlussminute leistet sich der kurz zuvor eingewechselte Lautenbacher ein unnötiges Foul am eigenen Strafraum. Der Freistoß von Vach kommt auf den zweiten Pfosten. Den ersten Schuss von Reichenberger kann Eckert nach abwehren, der Nachschuss ist dann drin. An der Eckfahne wird Reichenberger von seinen Mannschaftskameraden eingefangen und in einer Jubeltraube begraben. Danach ist Schluss. Mitterteich verliert – mal wieder – ein Spiel in den Schlussminuten.

Fotos vom Spiel:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.