FC Tirschenreuth – TV Selb-Plößberg

Spitzenspiel in der Kreisliga Marktredwitz nach den langen Winterpause! Der Tabellenführer FC Tirschenreuth empfängt im heimischen Sportpark den Tabellendritten TV Selb-Plößberg.

30.03.2013: FC Tirschenreuth – TV Selb-Plößberg 2:0 (1:0), 130 Zuschauer

Der FC Tirschenreuth beginnt druckvoll und hat die Gäste unter Kontrolle. In der 17. Minute schlenzt Schrems einen Freistoß vom Strafraumeck auf das Selber Tor und Ersatzkeeper Uzun faustet sich den Ball in die Maschen – 1:0 FC Tirschenreuth. Die Gäste in der Folge ein wenig offensiver, spielerisch nicht gerade überragend, aber mit einigen gefährlichen Aktionen. Weiß hat in der 20. Minute die nächsten Chance für die Heimelf. Dieses Mal ist Uzun auf dem Posten und kann abwehren. Der FC Tirschenreuth hat in der ersten halben Stunde deutlich mehr von diesem Spitzenspiel, führt jedoch nur mit einem Tor. FC-Spielertrainer Schmidkonz vertändelt nach 36 Minuten als letzter Mann den Ball, ein Gästespieler (9) ist dazwischen, scheitert aber an Zwerenz im FC -Tor. Vor der Pause gibt es noch zwei gute Gelegenheiten für die Heimelf. Zuerst kann Weiß einen langen Ball aus der eigenen Hälfte im Selber Strafraum erlaufen. Gästetorhüter Uzun war weggerutscht und kann den Pass im letzten Moment aufnehmen. Der anschließende Bodycheck von Weiß wird zu Recht abgepfiffen. Danach kommt Bopp im Strafraum zum Abschluss, der Schuss geht knapp vorbei. Pause.

Nach dem Seitenwechsel verflacht die Begegnung zusehens. In der 51. Minute hat Nendza (6) die große Chance auf den Ausgleich, aber Zwerenz ist zur Stelle. Weiter 1:0. Der FC Tirschenreuth lässt den Gäste im zweiten Durchgang mehr Freiheiten und versucht mit langen Bällen das Mittelfeld schnell zu überbrücken. In der 65. Minute lenkt FC-Keeper einen abgefälschten Freistoß mit den Fingerspitzen zur Ecke. Mitte der 2. Halbzeit wird das Spiel zu einem „Spiel der langen Bälle“, die mehrheitlich ihr Ziel nicht finden – umgangssprachlich „Gebolze“. Eine Viertelstunde vor dem Ende wird dem FC Tirschenreuth nach einem Foul an Weiß ein klarer Elfmeter verwehrt. Das Spiel ist im zweiten Durchgang insgesamt ziemlich ruppig, viele Unterbrechungen lassen kaum flüssige Kombinationen zu. In der Schlussphase nimmt die Partie nochmals etwas Tempo auf. In der 80. Minute zieht Bopp von der Strafraumkante ab. Der Gästekeeper lenkt den Schuss noch an den Pfosten. Drei Minuten vor dem Schlusspfiff haben die Gäste durch den auffälligen Nendza (6) eine weitere gute Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Den verdeckten Schuss aus 20 Metern kann FC-Torhüter Zwerenz aber abwehren. Den Schlusspunkt setzt der Spitzenreiter aus der Kreisstadt: ein abgeblockter Schuss kommt zu Bopp und der köpft den Ball über den Keeper hinweg ins Tor – 2:0. Schluss!

Der FC Tirschenreuth gewinnt das Topspiel der Kreisliga Marktredwitz gegen den Tabellendritten TV Selb-Plößberg mit 2:0. Hatte die Partie im ersten Durchgang noch ansatzweise Topspiel-Niveau, so verflachte die Begegnung im zweiten Durchgang komplett. Die Gäste boten insgesamt eine zu durchschnittliche Leistung, um den Spitzenreiter ernsthaft zu gefährden.

Fotos vom Spiel. Zur Groß-Ansicht bitte Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.