VfB Thanhausen – ASV Neustadt/WN

Zweiter Spieltag nach der Winterpause in der A-Klasse Ost (Amberg/Weiden). Der VfB Thanhausen konnte sein Auswärtsspiel bei der DJK Letzau am vergangenen Wochenende nicht bestreiten, das Spiel fiel den schlechten Wetterbedingungen zum Opfer. Der heutige Gast, der ASV Neustadt/WN verlor sein Heimspiel gegen Flossenbürg. Dennoch sind die Rollen vor dem Spiel klar verteilt, die Gäste gehen favorisiert in diese Partie.

07.04.2013: VfB Thanhausen – ASV Neustadt/WN 3:2 (3:1), 50 Zuschauer

Bereits nach 30 Sekunden hat Kraft die Führung für die Gäste auf dem Fuß. Seinen Schuss kann Schwamberger im Thanhauser Tor abwehren. Im direkten Gegenzug tankt sich Fiedler an der Torauslinie durch, passt zur Mitte, wo Wagner Uludag anschießt und der Ball springt von Uludags Fuß ins Tor – 1:0. Der VfB Thanhausen legt nach: Richtmann sieht den mitgelaufenen Florian Birkner und der lässt Wirz im Neustädter Kasten keine Abwehrchance – das 2:0 in der 7. Spielminute. Nur zwei Minuten später die 100%ige Chance auf das 3:0: Sladky passt auf Richtmann und der schießt aus fünf Metern den Verteidiger auf der Torlinie an. Danach übernimmt Neustadt das Kommando. Thanhausen zieht sich in die eigene Spielhälfte zurück und lässt die Gäste das Spiel machen. Große Möglichkeiten erspielen sich die Gäste jedoch nicht. Nach einer halben Stunde verletzt sich VfB-Schlussmann Schwamberger ohne gegnerische Einwirkung. Mangels Ersatz-Keeper muss Hubmann zwischen die Pfosten. Den Verlust ihres Torhüter verkraften die Hausherren erstaunlich gut. In der35. Minute flankt Gleißner zielgenau in den 5m-Raum auf Florian Birkner und der versenkt eiskalt zum 3:0. Der VfB macht mit dem vierten Torschuss den dritten Treffer – Effektivität pur! Die Freude über die 3-Tore-Führung hält aber nur fünf Minuten. Noch vor der Pause kommt Neustadt zum 3:1 durch Kapitän Karlbauer zum 3:1. Eine lange Flanke unterschätzt Ersatz-Torhüter Hubmann und der Kopfball von Karlbauer landet im Tor.

Die erste Viertelstunde der 2. Halbzeit gehört klar den Gästen. Vor allem über die linke Abwehrseite des VfB rollt Angriff um Angriff. Die vielbeinige Abwehr der Hausherren lässt aber keine großen Möglichkeiten zu und wenn doch einmal ein Schuss auf den Kasten kommt, ist Hubmann zur Stelle. Die Begegnung ist im zweiten Durchgang bei weitem nicht mehr so schön anzusehen wie in Durchgang eins. Viele Fouls und Nicklichkeiten hemmen den Spielfluss. In der 74. Minute macht Hock nach einem Eckball das 3:2 für die Gäste. Neustadt kommt verdient zum Anschlusstreffer, auch wenn hier vor dem Eckball ein klares Foulspiel seitens der Gäste vorlag. Thanhausen nicht nur in dieser Szene zu zögerlich im Abwehrverhalten. Die Heimelf lässt es in dieser Phase etwas schleifen. In der hektischen Schlussphase haben die Gäste dann aber nicht mehr die nötig Durchschlagskraft, um hier noch zum Ausgleich zu gelangen. In der Nachspielzeit meckert sich Uludag mit Gelb-Rot vom Platz. Der VfB Thanhausen gewinnt ein intensives und kampfbetontes A-Klassen-Spiel mit 3:2.

Fotos vom Spiel. Zur Groß-Ansicht bitte Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.