VfB Thanhausen – SV Altenstadt/Voh.

Endspurt in der A-Klasse Ost (Amberg/Weiden). Der VfB Thanhausen hat sich am Freitag mit einem knapp 1:0-Erfolg in Wildenreuth den Klassenerhalt so gut wie sicher gemacht. Es fehlen noch zwei Punkte oder der SV Wildenreuth darf am heutigen Sonntag nicht in Leuchtenberg gewinnen. Der VfB empfängt am heutigen Nachmittag im Birkenstadion den SV Altenstadt/Vohenstrauß.

12.05.2013: VfB Thanhausen – SV Altenstadt/Vohenstrauß 2:2 (1:1), 40 Zuschauer

Die Gäste beginnen druckvoll. Thanhausen spielt zu Beginn unsicher in der Defensive. In der achten Minute bekommen die Gäste einen Freistoß etwa 20 Meter vor dem VfB-Tor zugesprochen. Zetzmann zieht ab und der Schuss geht durch die Mauer hindurch ins Tor. Hubmann im VfB-Tor ohne Reaktion und Abwehrchance. Nach einer Viertelstunde hat Richtmann die erste Chance für die Heimelf. Sein Kopfball stellt Spiller vor keine allzu großen Probleme. Auf der Gegenseite bringt Klein den nächsten guten Freistoß auf das Tor der Heimelf, aber dieses Mal packt Hubmann sicher zu. Altenstadt/Voh. hat die Partie im Griff und hat weitere gute Gelegenheiten die Führung auszubauen. Albrecht kommt zum Abschluss, Hubmann ist aus seinem Kasten und verkürzt den Winkel. Der Schuss geht knapp am Tor vorbei (22.). In der 26. Minute fasst sich Bastian Birkner ein Herz und zieht aus 25 Metern per Drop-Kick ab und der Schuss schlägt unhaltbar für Spiller im Gästegehäuse ein – 1:1. Und nun auf einmal Thanhausen mit der Chance in Führung zu gehen: Florian Birkner mit der Chance, doch zum einen steht Birkner im Abseits, zum anderen bringt Spiller noch die Fingerspitzen an den Ball. In der 37. Minute ist es erneut Bastian Birkner auf Thanhauser Seite der es aus der Distanz probiert. Keeper Spiller hat große Probleme, bringt den Ball nur mit Mühe aus der Gefahrenzone. Der nachfolgende Eckball ist viel zu schwach und kann von den Gästen geklärt werden. Kurz vor dem Pausenpfiff hat Richtmann in einer nun ausgegelichenen Partie die sehr gute Gelegenheit in Führung zu gehen. Albrecht vertändelt als letzter Mann den Ball gegen Richtmann, der alleine aufs Gästetor zuläuft und im Strafraum verstolpert anstatt zu schießen. Zur Pause steht es 1:1.

Die Begegnung braucht knapp 15 Minuten um die Spannung der ersten Hälfte aufzunehmen. In der 57. Minute rauscht eine Flanke von der linke Seite rauscht quer durch den Thanhauser Strafraum, aber an Freund und Feind vorbei. Etwas mehr als eine Stunde ist gespielt als Bastian Birkner wunderbar auf Patrick Schwamberger durchsteckt und der sofort abzieht – 2:1 für den VfB! Die Heimelf hat die Partie nach dem frühen Rückstand gedreht. Albrecht probierts nach 72 Minuten aus der Distanz, aber Hubmann ist auf dem Posten und wehrt zur Ecke ab. Die Führung des VfB Thanhausen hält dennoch nur knapp zehn Minuten. Meyer tankt sich auf der rechten Seite durch, zieht zur Mitte und Hubmann klärt mit einem starken Reflex zur Ecke. Dieser Eckball kommt direkt zu Albrecht und der schießt aus zehn Metern unbedrängt ein – 2:2. Da hat die Zuordnung überhaupt nicht gepasst.
In der Schlussphase steht die Heimelf sehr tief und überlässt den Gästen das Mittelfeld. Ein weiterer Treffer will in dieser Partie bis zum Schlusspfiff aber nicht mehr fallen. Es bleibt beim 2:2.

Durch die gleichzeitige Niederlage von Wildenreuth in Leuchtenberg sichert sich der VfB Thanhausen den Klassenerhalt und spielt auch in der kommenden Saison in der A-Klasse.

Fotos vom Spiel. Zur Groß-Ansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.