FC Tirschenreuth – 1. FC Nürnberg II

Ihr letztes Vorbereitungsspiel vor dem Start der Regionalliga Bayern Saison 13/14 bestritt die U23 des 1. FC Nürnberg beim Bezirksligisten FC Tirschenreuth. Der FC schlug sich achtbar und hielt die Niederlage einstellig.

05.07.2013: FC Tirschenreuth – 1. FC Nürnberg II 0:8 (0:5), 200 Zuschauer

Angeführt von den beiden Kapitänen Alexander Bauer und Bernd Rosinger betraten die Mannschaften den Rasen im FC-Sportpark. Erwartungsgemäß flott legten die Nürnberger los und kamen bereits nach sechs Minuten zur Führung. Bernd Rosinger sah den mitgelaufenen Roussel Ngankam und der schob aus kurzer Distanz zum 0:1 ein. Nur vier Minuten später legten die „kleinen“ Clubberer nach. David Spies zog ab, FC-Keeper Matthias Zwerenz ließ zur Mitte abklatschen und Bernd Rosinger staubte zum 2:0 ab. Die FCler kamen in der ersten Viertelstunde nicht aus der eigenen Hälfte und wurden prompt mit dem dritten Gegentreffer bestraft. Roman Kerschbaum schoss von der Strafraumkante locker zum 3:0 ein (17.). Danach nahmen die Gäste etwas Tempo aus der Partie bzw. waren die Hausherren nun etwas besser auf des Gegners Spiel eingestellt. Nürnbergs Kapitän Bernd Rosinger köpfte in der 29. Minute eine Flanke von der linken Seite an die Latte. Vor dem Pausenpfiff legten die Gäste aus Nürnberg dann aber noch zwei Treffer zum 4:0 bzw. 5:0 nach. Zunächst war erneut Roussel Ngankam zur Stelle, der aus spitzem Winkel einschoss (40.). Am 5:0 von Bernd Rosinger war er ebenfalls beteiligt. Nach einem Eckball wurde Roussel Ngankams Schuss von der FC-Abwehr abgeblockt, im Nachschuss war Bernd Rosinger erfolgreich. Wenn auch mit etwas Glück, denn Rosingers Schuss war noch abgefälscht und somit für FC-Torhüter Matthias Zwerenz unhaltbar.

Beide Mannschaften wechselten in der Halbzeitpause ordentlich durch und schickten die komplette Ersatzbank aufs Feld (FC-Neuzugang Tobias Frank kam wegen Trainingsrückstand erst nach 55 Minuten). Die zweiten 45 Minuten liefen für die Hausherren deutlich besser und schon zwei Minuten nach Wiederbeginn bot sich für Thomas Weiß die Chance auf den Ehrentreffer. Dem FC-Stürmer versagten aber vom Elfmeterpunkt die Nerven und Marcel Schumacher konnte den Handelfmeter parieren. Im direkten Gegenzug schlenzte David Spies den Ball an FC-Nachwuchskeeper Johannes Pecher vorbei in die Maschen – 6:0. In der Folge blieb der Club zwar weiter Herr im FC-Sportpark, die FCler zeigten im zweiten Durchgang aber eine durchaus ansprechende Leistung und konnten sich einige Male gut durchsetzen. Vor allem die eingewechselten Weiß, Frank und Wölfl brachten Entlastung für die eigene Hintermannschaft. Nach etwas mehr als einer Stunde musste Torhüter Johannes Pecher erneut hinter sich greifen. Maximillian Dittgen traf per Vollspanschuss zum 7:0. In der 78. Minute hatte der eingewechselte Tobias Frank die große Chance auf den FC-Ehrentreffer, aber er schoss aus kurzer Distanz weit über das Nürnberger Tor hinweg. Yannick Nonnweiler setzte in der 88. Minute den Schlusspunkt – 8:0.

Statistik:
FC Tirschenreuth: Zwerenz (Pecher, 45.) – Trißl, Schwägerl, Popp (Weiß, 45.), Bauer, Schmidkonz, Selong, Schrems (M. Wölfl, 45.), Kratochvil (Frank, 55.), Ott (Röckl, 45.), A. Wölfl (Zeus, 45.).
1. FC Nürnberg II Nawe (Schumacher, 45.) – Bihr, Zwerschke, Kerschbaum, Rosinger (Colak, 45.), Spies, Pachonik, Tekerci, Allen, Ngankam, Klement.
zur Halbzeit eingewechselt: Ngadeu Ngadjui, Nonnweiler, Dittgen
Tore: 0:1 Ngankam (6.), 0:2 Rosinger (10.), 0:3 Kerschbaum (17.), 0:4 Ngankam (40.), 0:5 Rosinger (42.), 0:6 Spies (48.), 0:7 Dittgen (62.), 0:8 Nonnweiler (88.).
Zuschauer: 300

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.