TSV Nürnberg-Buch – ASV Vach

Klar für sich entscheiden konnte der TSV Buch das Landesligaderby gegen den Nachbarn vom ASV Vach. Der Tabellenzweite ließ den Gästen aus Fürth beim 4:1-Heimerfolg nicht den Huach einer Chance. Für die „Bucher Jungs“ traf Oliver Ell vor 480 Zuschauern am Wegfeld doppelt.

14.08.2013: TSV Nürnberg-Buch – ASV Vach 4:1 (2:0), 480 Zuschauer

Buch drückte vom Anpfiff weg aufs Tempo und schnürte die Gäste mit flotten und sicheren Passkombinationen in die Defensive. Der Ball lief im Vergleich zu den Vachern deutlich besser durch die Reihen der Hausherren. Nach einer Viertelstunde setzten die Bucher schon zum Jubeln an, aber Döllfelder klärte mit einer Glanzparade eine Kopfballchence von Udo Brehm. Die Rahner-Elf ließ die Gäste aus Vach nicht zur Entfaltung kommen und verbuchte durch Oliver Ell die nächste gute Gelegenheit, der in der 20. Minute aber zu hoch ansetzte und den Ball über das Tor schoss. Vach hatte große Probleme im Spielaufbau und zeigte sich nur selten in der Offensive. Nicht ganz eine halbe Stunde war gespielt, da versuchte es Erhan Ceni mit einem frechen Lupfer gegen Kevin Kosuchowski. Der Bucher Schlussmann verlebte insgesamt einen ruhigen Abend und musste auch in dieser Szene nicht eingreifen, der Lupfer war etwas zu weit und fiel neben dem Tor ins Aus. Nach einer halben Stunde knackten die Bucher das Abwehrbollwertk der Vacher zum ersten Mal an diesem Abend. Udo Brehm brachte einen weiten Flankenball von der linken Seite per Ball zurück vor das Tor, Eduard Hulm stand goldrichtig und nickte den Pass unbedrängt zur Führung ein. Und nur sechs Minuten später flankte Vorlagengeber Brehm erneut zentimetergenau vor das Vacher Tor, wo Oliver Ell völlig frei stand und per Flachschuss zum 2:0 für Buch traf (36.). Weitere zwei Zeigerumdrehungen später bewahrte Vachs Döllfelder seine Mannschaft vor dem dritten Gegentreffer. Einen scharf getretenen Freistoß von Gentes klärte der Vacher Torhüter mit einer sehenswerten Flugparade.

Trotz intensiver Diskussionen der Gästespieler und deren Trainer Reinhold Fischer vor Beginn der 2. Halbzeit boten die Vacher auch im zweiten Durchgang keine gute Leistung. In der 50. Minuten konnten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären. Eine scharfe Hereingabe von Ell entschärfte Döllfelder vor einem einschussbereiten Bucher. Nach einem Fehler von Döllfelder in der 60. Minute erhöhte Oliver Ell auf 3:0. Einen Eckball hatte Döllfelder eigentlich sicher abgefangen, traf aber mit dem Ball die Schulter von Daniel Eich und Oliver Ell konnte abstauben – 3:0. Die Partie war damit endgültig entschieden. Vach zeigte sich danach erstmals in der Offensive. Benjamin Pommer zog aus spitzem Winkel ab und sein Schuss strich nur knapp am langen Eck vorbei ins Aus. Buchs Keeper Kosuchowski musste sechs Minuten später nach langer Zeit mal wieder eingreifen. Michael Gambels Flugkopfball klärte Buchs Schlussmann souverän. In den letzten beiden Spielminuten trafen dann beide Mannschaften. Zunächst erhöhte Christian Fleischmann auf 4:0 für Buch ehe Benjamin Pommer in der Nachspielzeit auf 1:4 aus Vacher Sicht verkürzte.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s