ASV Fürth – TSV Kornburg

Auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz an der Magazinstraße handelte sich der heimische ASV Fürth am Abend gegen den TSV Kornburg eine deutlich 1:7-Klatsche ein.

15.08.2013: ASV Fürth – TSV Kornburg 1:7 (1:2), 100 Zuschauer

Auf dem kleinen Platz gaben die Kornburger das Tempo vor. In der vierten Spielminute setzte Kornburgs Michal Nowak einen Flugkopfball an die Querlatte. Die Gäste in der Folge dominant, der ASV nur in der Defensive, konnte aber einen Gegentreffer verhindern. In der Offensive zeigten sich die Hausherren erst nach 24 Minuten. Leonardo Romio brachte eine Hereingabe scharf vor das Tor, Tammo Pannemann packte vor den beiden Fürther Stürmern zu. Hier hatte nicht viel gefehlt für den ASV. Nach einer halben Stunde gingen die Gäste aus Kornburg durch Szymon Pasko in Führung. Pasko setzte zu einem starken Solo an und vollendete mit einem gefühlvollen Heber in die lange Ecke. Eine starke Aktion des Stürmers – 0:1 (29.). Die Kornburger Führung war zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient, der ASV offenbarte große Abstimmungsprobleme im Defensivverbund. Umso überraschender fiel sechs Minuten der Ausgleich. Kapitän Christian Ziegler zog aus gut 25 Metern ab und der Schuss schlug flach unten in die Ecke ein. TSV-Keeper Pannemann streckte sich vergeblich. Die Freude über den Ausgleich währte aber nur 120 Sekunden, der TSV Kornburg hatte postwendend die richtig Antwort parat. Michal Nowak verlängerte einen Freistoß vor das Fürther Tor, der zunächst geblockt wurde, aber Szymon Pasko staubte aus kurzer Distanz zum 2:1 ab.

Im zweiten Durchgang spielten sich die Gäste in eine Rausch. Bereits nach drei gespielten Minuten erhöhten die Kornburger auf 1:3. Michal Nowak zirkelte einen Freistoß aus 25 Metern über die Mauer hinweg in den linken oberen Winkel(48.). Und weiter rollte Angriff um Angriff auf ASV-Torwart Özgür Can zu. Aleksander Jovic flankte in der 52. Minute, Can war dazwischen, ließ den Ball fallen und Roland Fandert rettete für seinen Torwart. Eine Minute später war Can erneut geschlagen. Michal Nowak erzielte seinen zweiten Treffer an diesem Abend – 1:4 (53.). Den Fürthern muss man trotz der deutlichen Niederlage zugutehalten, dass sie weiterhin fair agierten und den Abschluss in der Offensive suchten. So auch in der 57. Minute als die Gäste den Ball am eigenen Strafraum vertändelten. Christian Ziegler bot sich die Chance zu verkürzen, aber sein Schuss wurde noch entscheidend abgefälscht und fiel als Bogenlampe auf die Querlatte. Danach ging es wieder in die andere Spielhälfte. Aleksander Jovic tankte sich auf der linken Außenbahn durch, umspielte Can und schoss zum 5:1 ein (64.). In der 68. Minute musste Willi Daffe nach einem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. In der 78. Minute erhöhte Kornburg durch Michael Linhardt auf 6:1. Özgur Can im ASV-Kasten war ohne Abwehrchance. Can konnte sich in der 83. Minute nochmal auszeichnen als er einen Schuss von Jackson Ruziski zur Ecke abwehrte. Beim 1:7 von Matthias Gruber in der Schlussminute war er erneut chancenlos.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte Fotos anklicken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.