SV Plößberg – FV Vilseck

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Oberpfalz Nord empfing der Tabellenvierte SV Plößberg am Nachmittag den Zweiten FV Vilseck. In einem hochklassigen und umkämpften Spiel gingen die Gäste aus Vilseck mit 3:2 als Sieger vom Platz.

18.08.2013: SV Plößberg – FV Vilseck 2:3 (1:2), 150 Zuschauer

Der Tabellenzweite aus Vilseck bestimmt zu Beginn die Szenerie und hatte durch Dominik Stubenvolls Lattenknaller die erste Chance. Im Anschluss stand Stefan Liermann völlig frei vor SV-Keeper Marco Zeus, köpfte dem Schlussmann aber direkt in die Arme (18.). Danach kämpfte sich Plößberg besser in die Partie. In der 21. Minute köpfte Tobias Walter nach einer Freistoßflanke von Toni Weniger nur knapp neben das Vilsecker Tor. Nur eine Minute später drang Toni Weniger in den Strafraum ein und wurde von den Beinen geholt. Elfmeter die Entscheidung des Unparteiischen Mehmet Cetin. Weniger trat selbst an den Punkt und scheiterte am Innenpfosten.


Plößberg hatte in dieser Phase die deutlich besseren Torchancen. Erneut war es Toni Weniger, der einen Freistoß gefährlich in den Vilsecker Strafraum trat. Wolfgang Reichl brachte den Ball am zweiten Pfosten zurück zur Mitte und Jaroslav Filliger schob den Ball knapp neben das Tor. Eine Minute später machten es die Hausherren besser. Tobias Schiener sah Toni Weniger am zweiten Pfosten und bediente seinen Mannschaftskollegen, der zur Führung einschob – 1:0 (28.). Doch die Freude auf Seite der Heimelf währte nicht lange. Beim folgenden Angriff der Vilsecker unterlief Marco Zeus und Martin Reil ein Missverständnis und Reil beförderte das Leder ins eigene Netz – 1:1 (29.). Nur drei Minuten später traf Wolfgang Reichl Florian Weiß von hinten an der Hacke und der Vilsecker sank zu Boden. Schiedsrichter Mehmet Cetin zeigte erneut auf den Punkt. Christoph Dietrich trat an und verwandelte sicher zur 2:1-Führung.


Im zweiten Durchgang hatte SV-Stürmer Tobias Schiener in der 52. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, aber sein Lupfer war zu niederig angesetzt und FV-Torhüter Stephan Pröls packte sicher zu. Nach einer Stunde war der Gast am Drücker. Zeus ließ einen Flankenball fallen, Vilseck war dazwischen, aber ein Abseitspfiff rettete für die Hausherren. Die Partie wogte hin und her. Ein Treffer für Vilseck und die Partie wäre entschieden gewesen, aber auch Plößberg hatte gute Chancen zum Ausgleich. Nachdem Christoph Dietrich über einen Flankenball schlug stand Tobias Schiener goldrichtig und schoss zum 2:2-Ausgleich ein (78.). Aber auch nach dem zweiten Plößberger Treffer an diesem Nachmittag schlugen die Gäste aus Vilsecker postwendend zurück. Christoph Dietrich machte seinen Fehler vor dem 2:2 wieder gut, bediente Stefan Liermann zentral vor dem Plößberger Tor und Liermann schob aus kurzer Distanz zum 2:3 ein. Plößberg hatte durch den eingewechselten Uwe Hecht in der Schlussminute nochmal eine gute Chance, aber FV-Keeper Pröls konnte den strammen Schuss abwehren.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.