1. FC Nürnberg II – Al-Arabi Sports Club

Aktuell weilen einige arabische Mannschaften aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) oder Katar zur Vorbereitung in und um Nürnberg. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen in ihren Heimatländern zieht es die Mannschaften in das kühlere (herbstliche) Deutschland. Der 1. FC Nürnberg hat mit seiner Regionalliga-Mannschaft in der vergangenen Woche bereits zwei Testspiele absolviert. Gegner waren Dubai Sports Club und Al-Gharrafa Sports Club. Am heutigen Nachmittag hieß der Gegenüber Al-Arabi Sports Club mit dem deutschen Trainer Uli Stielike an der Seitenlinie.

28.08.2013: 1. FC Nürnberg II – Al-Arabi Sports Club (النادي العربي الرياضي‎) 0:0 (0:0), 50 Zuschauer

Das Spiel begann für die Clubberer mit einem krassen Missverständnis zwischen Klement und Colak, der dem besser postierten Mitspieler das sichere Tor klaut. In der 11. Minute flankte El Ziber (19) auf den zweiten Pfosten und Razak (25) nahm die Hereingabe volley und schoss nur knapp neben das Nürnberger Tor. Danach setzte am Valznerweiher der Regen ein und schränkte das Spiel beider Mannschaften doch sichtlich ein. Bei nun strömendem Regen konnten sich die Gäste die klareren Chancen erspielen, bei Nürnberg kam der entscheidende Pass einfach nicht an. In der 26. Minute schoss Wanderley knapp am langen Pfosten vorbei. Drei Minuten später versuchte es Ziani (ehemals Marseille und Wolfsburg) mit einem langgezogenen Freistoß, aber Stephan war zur Stelle und konnte klären. Pause und der Regenschauer war beendet.

In den zweiten 45 Minuten wechselten beide Trainer ordentlich durch, was natürlich den Spielfluss einschränkte. In der 57. Minute zog der Venezuelander Jesus Meza aus 16 Metern ab, aber der Schuss war deutlich zu hoch angesetzt. Die Gäste weiterhin mit den besseren Abschlüssen. Nach 65 Minute legte Salem auf
Razak ab und der schoss sofort, Stephan riss die Fäuste hoch und konnte abwehren. In der Schlussphase drückten die jungen Clubberer nochmal ordentlich aufs Tempo. Der eingewechselte Nonnweiler vergab in der 81. Minute aus kurzer Distanz nach guter Vorarbeit von Spies. Die letzte Chance des Spiels hatte wiederum die auffällige Nr. 25 der Gäste – Razak – aber auch dieser Versuch brachte nichts zählbares ein. Es blieb beim 0:0-Unentschieden.

Beim Club kam der letzte Pass fast nie an. Bernd Rosinger verletzte sich nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung bei einem harten Einsteigen seinerseits und musste wieder ausgewechselt werden. Bei den Gäste stand der ehemalige Nürnberger Matthew Spiranovic nicht (mehr) im Kader.

Es spielten:
FCN II: Stephan – Bihr, Zwerschke, Cincotta, Gärtner, Colak, Pachonik, Tekerci, Theisen, Kanazaki, Klement
–>Ersatzbank: Nawe – Kerschbaum, Rosinger, Spies, Ngadeu Ngadjui, McCargo, Allen, Nonnweiler, Dittgen
Al-Arabi: Zraai, Mohammed Salem, Marcone, Musa Jama, Tamer El Ziber, Ziani, Sulaiti, Fathi, Meza, Razak, Wanderley
–>Ersatzbank: Loaj, Malala Al-Kubaisy, Al-Zeyara, Saouda, Mohammed Hatim, Arimi, Al-Kuwari, Almas, Khalfani, Ali Hitmi

Fotos vom Testspiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.