TSV Falkenheim II – DJK Eintracht Süd Nürnberg

Im Entscheidungsspiel der B-Klasse 8 Nürnberg/Frankenhöhe war zwischen dem TSV Falkenheim II und der DJK Eintracht Süd Nürnberg fast alles geboten, was ein solches Spiel ausmachen kann. Nach der regulären Saison lagen die beiden Mannschaft mit je 64 Punkten aus 26 Spielen weit vor den restlichen Teams in der AK8. Auf der Anlage des SC Germania musste somit ein Entscheidungsspiel um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die A-Klasse stattfinden. Die Begegnung begann bei hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad und schon zu Spielbeginn zogen dunkle Wolken am Himmel zusammen. Mitte der ersten Halbzeit, auf dem Spielfeld war bislang nicht viel passiert, begann es zu regnen und auch das Donnergrollen wurde intensiver. Im strömenden Regen ging es in die Pause, die von Schiedsrichter Nemetz erst mit 15 minütiger Verspätung wieder angepfiffen wurde. Auch in den zweiten 45 Minuten konnte keine der beiden Mannschaften ein Tor erzielen. Zudem gab es sowohl gegen Falkenheim als auch gegen die Eintracht eine Gelb-Rote Karte. Somit sollte die Entscheidung in der Verlängerung fallen, aber den Kickern wollte einfach kein Treffer gelingen. So musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen und hier war es Farid Murschudov, der den entscheidenden Elfmeter für die DJK Eintracht Süd Nürnberg verwandelte.

10.06.2014: TSV Falkenheim II – DJK Eintracht Süd Nürnberg 3:4 n.E. (0:0, 0:0, 0:0), 126 Zuschauer

Beide Mannschaften begann bei hochsommerlichen Temperaturen verhalten und nervös. Nach knapp 20 Minuten setzte Regen ein, der ein ordentliches Gewitter im Gepäck hatte. Die beste Chance in der ersten Halbzeit hatte Falkenheims Zemlak, der in der 29. Minute frei vor Zylan knapp vorbeischoss. Nach der Trinkpause wurde die Partie zusehens hektischer und körperbetonter. Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft eine weitere gute Torchance erspielen.

Die Halbzeitpause dauerte dann aufgrund des aufgezogenen Gewitters knapp 25 Minuten. Danach konnte aber wieder ohne Unterbrechung gespielt werden. Den besseren Auftakt erwischte Falkenheim. Liszewski scheiterte an Zylan (52.). Auf der Gegenseite vergab Aydogdu zweimal gegen Banasik, der beide Male hervorragend reagierte. In der Folge entwickelte sich die Partie zu einem Hauen und Stechen. Es ging ordentlich zur Sache und Schiedsrichter Nemetz hatte alle Hände voll zu tun, um die Begegnung im Rahmen zu halten. Torchancen blieben weiterhin die Ausnahme. Reim (TSV) köpfte in der 73. Minute platziert aufs Tor, aber Zylan war zur Stelle und parierte. In den letzten zehn Minuten legte das Spiel nochmal zu und beide Teams drückten nun auf die Entscheidung. Fischer setzte in der 82. Minute zu einem starken Solo an, schoss aber knapp am Eintracht-Tor vorbei. Nach seinem zweiten Foul sah Bauch (TSV) in der 85. Minute die Gelb-Rote Karte. In der Schlussminute lag der Ball dann im Falkenheimer Tor, aber Ibrahimi stand zuvor im Abseits.

Somit ging es in die Verlängerung und in den ersten 15 Minute konnte sich die Eintracht trotz der Überzahl kein Übergewicht erspielen. Im zweiten Durchgang kam Falkenheim dann nochmal auf, zu einem Treffer reichte es aber auch nicht. Eintracht verlor Aydogdu nach einem Foulspiel dann Banasik mit Gelb-Rot.

Also musste das Elfmeterschießen über die Meisterschaft in der B-Klasse 8 entscheiden. Die ersten drei Schützen jeder Mannschaft trafen ihre Versuche. Dann trat Falkenheims Fischer an den Punkt und setzt den Ball neben das Tor. Der Jubel im Lager der Eintracht dementsprechend gut, aber nur für wenige Sekunden, denn auch ihr vierter Schütze Celik verschoss seinen Elfmeter. Als dann Horeth den Ball an die Latte setzte, hatte Murschudov die Entscheidung auf dem Fuß:

Hier das Video vom entscheidenden Meister- und Aufstiegselfmeter von Farid Murschudov:

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.