SV Schönkirch – VfB Thanhausen

In einer vorgezogenen Partie des 12. Spieltags der A-Klasse Ost (Amberg/Weiden) standen sich am Samstag der SV Schönkirch und der VfB Thanhausen zu einem weiteren Stiftland-Derby gegenüber. Während bei Thanhausen Licht und Schatten desöfteren wechseln, läuft die Saison für die Hausherren aus Schönkirch weitesgehend enttäuschend. Bereits einige Spiele wurden nach einer Führung in der Schlussphase noch hergeschenkt und auch ein Trainerwechsel brachte noch nicht die gewünschte Trendwende. Auch im Spiel gegen den VfB zeigte Schönkirch sein bekanntes Gesicht.

11.10.2014: SV Schönkirch – VfB Thanhausen 2:3 (2:0), 100 Zuschauer

Die Anfangsphase war ausgeglichen. Thanhausen hatte durch Birkner und Hecht nach gut zehn Minuten zwei gute Gelegenheiten, die aber beide ungenutzt blieben. Danach übernahm Schönkirch das Kommando und hatte mehr Spielanteile. Nach mehreren Chance, scheiterte Thomas Busl mit der besten Einschussmöglichkeit an Schwamberger im VfB-Kasten (23.). Der VfB löste sich nach einer halben Stunde aus der Umklammerung und kassierte genau in dieser Phase das erste Gegentor. Wittmann zirkelte einen Freistoß vom linken Strafraumeck um die Mauer und traf zur 1:0-Führung (35.). Kurz vor der Halbzeitpause legten die Hausherren einen Treffer nach, der aber irregulär zustande kam. Zum einen ruhte beim Freistoß der Schönkirch in deren Hälfte der Ball sichtbar nicht und zum anderen wurde der Freistoß gut zehn Meter von der Stelle des Fouls ausgeführt. Der Freistoß wurde weit in die Thanhauser Hälfte geschlagen, Torhüter Schwamberger lief aus seinem Tor und senste über den Ball, den Bauer aufnahm und ins leere Tor einschob (44.). Schiedsrichter Uludag gab den Treffer trotz der Protest der Gäste.

Im zweiten Durchgang waren die Gäste die tonangebende Mannschaft. Mit der Einwechslung von Franz nach 54 Minuten sollte VfB-Trainer Brenner ein goldenes Händchen beweisen. Direkt nach seiner Einwechslung bekam Franz den Ball auf der rechten Außenbahn, flankte aus vollem Lauf und Schwamberger köpfte am zweiten Pfosten zum 2:1 ein (56.). Nach dem Anstoß durch Schönkirch eroberte der VfB den Ball und erneut kam das Leder auf die rechte Seite zu Franz. Seine Flanke auf Richtmann war optimal und auch dieser Kopfball saß – 2:2 binnen 60 Sekunden. Schönkirch geschockt und konfus, musste fast noch den dritten Gegentreffer hinnehmen. Die Gäste aus Thanhausen erkannten nun ihre Chance und drängten auf die Führung, aber auch Schönkirch versuchte es nochmal. Das Spiel wog hin und her. Und als die 100 Zuschauer sich bereits mit einer Punkteteilung abgefunden hatte, gab es nochmal einen Freistoß für den VfB Thanhausen auf der linken Angriffsseite auf Höhe des Strafraums. Fiedler legte sich den Ball zurecht und brachte die Kugel mit Schnitt zur Mitte. Die Flanke flog an Freund und Feind vorbei und senkte sich am zweiten Pfosten ins Tor – 2:3 (90.+4.). Der VfB drehte in der 2. Halbzeit einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Auswärtserfolg.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.