Medienhaus-Cup 2014

Am heutigen Samstag, 27.12.2014, fand in der Mehrzweckhalle Weiden der Medienhaus-Cup 2014 statt. Am Start waren dabei zahlreiche höherklassig aktive Mannschaften aus der Bayern-, Landes- und Bezirksliga.
Gespielt wurde zunächst eine Gruppenphase „jeder gegen jeden“ (16 Minuten Spielzeit). Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe zogen Halbfinale ein.
Die gut und gerne 1.500 Zuschauer in der Weidner Mehrzweckhalle sahen viele hochklassige und einige wenige niveauarme Begegnungen mit einem verdienten Sieger SpVgg SV Weiden. Aber der Reihe nach:

Die Vorrunde:

Gruppe A: FC Amberg – SC Luhe-Wildenau 5:0

Zum Turnierauftakt fegte der Bayernligist über den Bezirksligisten hinweg. Amberg hatte zu keiner Zeit Probleme und siegte klar mit 5:0.

Starker Rückhalt für den SC Luhe-Wildenau.
Starker Rückhalt für den SC Luhe-Wildenau.

Gruppe A: SpVgg Bayern Hof – SV Mitterteich 3:0

Der Titelverteidiger aus Mitterteich kam schwach aus den Startlöchern und kassierte gegen den einzigen oberfränkischen Teilnehmer eine satte 0:3-Klatsche. Bucksch (2) und Rodler trafen für die Hofer.

Rodler (liegend) trifft gegen Mitterteich.
Rodler (liegend) trifft gegen Mitterteich.

Gruppe B: DJK Ammerthal – SV Etzenricht 2:2

Ein temporeiches Spiel boten beide Mannschaften zum Auftakt der Gruppe B. Die ausgeglichene Partie endete ausgegelichen 2:2 unentschieden.

Freistoß Etzenricht.
Freistoß Etzenricht.

Gruppe B: SpVgg SV Weiden – SC Ettmannsdorf 2:0

Die erste Runde in den beiden Gruppen komplettierten die Hausherren von der SpVgg SV Weiden und der Landesligist aus Ettmannsdorf. Weiden trat mit einer starken Mannschaft an und sicherte sich mit einem 2:0 den Auftaktsieg.

Laufduell (rechts Egeter).
Laufduell (rechts Egeter).

Gruppe A: SV Mitterteich – SC Luhe-Wildenau 2:1

Beide Teams standen nach der Auftaktniederlage gewaltig unter Druck. Die Begegnung sehr zerfahren und ohne große Momente. Mitterteich etwas abgeklärter und folglich mit dem knappen Erfolg.

Stilp wird gefoult.
Stilp wird gefoult.

Gruppe A: SpVgg Bayern Hof – FC Amberg 0:1

Wer sicherte sich die beste Ausgangslage vor dem abschließenden Gruppenspiel. Lange stand ein 0:0 auf der Anzeigetafel. Hof leistete sich in der Schlussphase gleich zwei Zeitstrafen und so konnte Plänitz in doppelter Überzahl den Amberger Siegtreffer erzielen.

Tackling gegen einen Amberger.
Tackling gegen einen Amberger.

Gruppe B: SV Etzenricht – SC Ettmannsdorf 7:2

Nicht den Hauch einer Chance hatte der SC Ettmannsdorf im Duell mit dem SV Etzenricht. Der SVE trat ordentlich aufs Gas und schickte die Ettmannsdorfer mit einem knackigen 7:2 zurück in die Kabine.

Tor für Etzenricht.
Tor für Etzenricht.

Gruppe B: DJK Ammerthal – SpVgg SV Weiden 0:6

Auch das Duell der beiden Bayernligisten in der Gruppe B war eine klare Sache. Ammerthal war im Spiel gegen den Tabellenführer der Bayernliga Nord ohne Auftrag und wurde mit 0:6 deklassiert. Weiden spielte wie aus einem Guss.

Weiden hat alles unter Kontrolle.
Weiden hat alles unter Kontrolle.

Gruppe A: SC Luhe-Wildenau – SpVgg Bayern Hof 0:4

Und weiter ging es mit den deutlichen Siegen. Zum Abschluss der Vorrunde bekam der SC Luhe-Wildenau von der SpVgg Bayern Hof ordentlich eingeschenkt. Die Treffer fielen aber erst gegen Ende der Partie. Zuvor hatte der SC nach frühem Rückstand mehrere gute Chancen auf den Ausgleich vergeben.

Der Keeper hält.
Der Keeper hält.

Gruppe A: SV Mitterteich – FC Amberg 3:2

Nach dem Hofer Sieg war wieder richtig Spannung drin in der Gruppe A. Mitterteich brauchte einen deutlichen Sieg gegen Amberg, um noch ins Halbfinale einzuziehen. Die Begegnung war packend und mitreissend. Mitterteich führte schon 2:0 und war auf einem guten Weg. Doch Amberg kam, begünstigt durch einen Abwehrfehler, zum Ausgleich. Mit einem sehenswerten Treffer gelang Stilp zwar noch der Siegtreffer für Mitterteich, zu mehr reichte es jedoch nicht mehr.

Dürbeck gegen zwei Amberger.
Dürbeck gegen zwei Amberger.

Gruppe B: DJK Ammerthal – SC Ettmannsdorf 3:4

In der Gruppe B verabschiedete sich der Bayernligist aus Ammerthal mit einer weiteren Niederlage aus der Vorrunde. Gegen den Landesligisten aus Ettmannsdorf verschliefen die Ammerthaler den Start, wachten dann zwar auf, doch zu spät.

Einen Haken geschlagen und Ammerthal besiegt.
Einen Haken geschlagen und Ammerthal besiegt.

Gruppe B: SpVgg SV Weiden – SV Etzenricht 1:2

Überraschung im letzten Spiel der Vorrunde. Im Nachbarschaftsduell zwischen Weiden und Etzenricht gelang den Etzenrichtern der Favoritensturz und der Landesligist sicherte sich mit einem knappen, aber verdienten, 2:1 den Gruppensieg.

Vorbildlich!
Vorbildlich!

Spiel um Platz 7: SC Luhe-Wildenau – DJK Ammerthal 3:6

Ammerthal zeigte im Platzierungsspiel die beste Leistung an diesem Abend und sicherte sich souverän Platz 7. Luhe-Wildenau hielt auch in dieser Partie, wie zuvor, gut dagegen, blieb aber erneut ohne Erfolgserlebnis.

Hoch das Bein.
Hoch das Bein.

Halbfinale #1: SpVgg Bayern Hof – SpVgg SV Weiden 0:3

Die Hausherren aus Weiden erreichten souverän das Finale. Gegen Hof trafen Graf (2) und Lieder zum klaren Halbfinalsieg.

Energischer Zweikampf.
Energischer Zweikampf.
Graf scheitert am Keeper.
Graf scheitert am Keeper.

Halbfinale #2: FC Amberg – SV Etzenricht 5:7 n.E.

Die ersten zehn Minuten waren taktisch geprägt. Beide Mannschaften tasteten sich ab. Dann legte Etzenricht los und schraubte das Ergebnis innerhalb kürzester Zeit auf 0:3 in die Höhe. Amberg verkürzte jedoch postwendend und kam sogar zum zweiten Treffer. Eine Minute und vierundvierzig Sekunden vor Spielende erzielte Ambergs Wiedmann seinen dritten Treffer in dieser Partie und glich aus. DIe Entscheidung musste somit im Neunmeterschießen fallen und hier hatte Etzenricht das bessere Ende für sich.

Dribbling gegen zwei.
Dribbling gegen zwei.

Spiel um Platz 5: SV Mitterteich – SC Ettmannsdorf 4:2

Hier zeigte Mitterteich nochmals sein Hallenfähigkeiten und siegte relativ souverän gegen den Ligakontrahenten. Einzig nach dem zwischenzeitlichen 2:1-Anschlusstreffer der Ettmannsdorfer wackelte der Titelverteidiger ein wenig.

Dürbeck am Ball.
Dürbeck am Ball.

Spiel um Platz 3: SpVgg Bayern Hof – FC Amberg 3:2

Amberg ging mit 2:0 in Front, brach dann aber ein. Hof mobilisierte im fünften Spiel des Tages nochmals alle Reserven und glich aus. Vier Sekunden vor dem Spielende gelingt den Hofern durch Gareis sogar der 3:2-Siegtreffer.

Tor für Hof!
Tor für Hof!

Finale: SpVgg SV Weiden – SV Etzenricht 3:2

Nach einer kurzen Pause und einer Showeinlage konnte das Finale des Medienhaus-Cup 2014 über die Bühne gehen. Im Endspiel standen sich zwei Mannschaften gegenüber, die bereits in der Gruppenphase aufeinander getroffen waren: die SpVgg SV Weiden und der SV Etzenricht. Im abschließenden Gruppenspiel hatten die Etzenricht die Nase knapp vorne, Favorit im Endspiel war aber dennoch die Spielvereinigung.
Und lange ließ sich der Bayernligist auch nicht bitten: Egeter traf zur 1:0-Führung. Etzenricht kämpfte leidenschaftlich gegen den Rückstand an und noch vor dem Seitenwechsel (im Finale 2x 10 Minuten) gelang Schimmerer der Ausgleich. Nach Wiederanpfiff legte die Spielvereinigung eine Schippe drauf und ging durch Schneider erneut in Führung. Lieder netzte kurz darauf zum 3:1 ein. Das Finale somit fast entschieden, aber eben nur fast. Erneut war es Schimmerer, der Etzenricht zurückbrachte – 3:2. Dabei blieb es und die SpVgg SV Weiden sicherte sich den Sieg beim Medienhaus-Cup 2014 und 900 Euro Siegprämie.

Foto-Galerie zum Finale:

Der Turnierspielplan in der Übersicht:

Uhrzeit Gruppe Paarung Ergebnis
15:40 A FC Amberg – SC Luhe-Wildenau 5:0
15:58 A SpVgg Bayern Hof – SV Mitterteich 3:0
16:16 B DJK Ammerthal – SV Etzenricht 2:2
16:34 B SpVgg SV Weiden – SC Ettmannsdorf 2:0
16:52 A SV Mitterteich – SC Luhe-Wildenau 2:1
17:10 A FC Amberg – SpVgg Bayern Hof 1:0
17:28 B SV Etzenricht – SC Ettmannsdorf 7:2
17:46 B DJK Ammerthal – SpVgg SV Weiden 0:6
18:04 A SC Luhe-Wildenau – SpVgg Bayern Hof 0:4
18:22 A SV Mitterteich – FC Amberg 3:2
18:40 B DJK Ammerthal – SC Ettmannsdorf 3:4
18:58 B SpVgg SV Weiden – SV Etzenricht 1:2

Live-Tabelle:

Gruppe A
Platz Mannschaft Spiele Torverhältnis Punkte
1. SpVgg Bayern Hof 3 7:1 6
2. FC Amberg 3 8:3 6
3. SV Mitterteich 3 5:6 6
4. SC Luhe-Wildenau 3 1:11 0
Gruppe B
Platz Mannschaft Spiele Torverhältnis Punkte
1. SV Etzenricht 3 11:5 7
2. SpVggSV Weiden 3 9:2 6
3. SC Ettmannsdorf 3 4:5 4
4. DJK Ammerthal 3 5:12 1

Spielplan Platzierungsspiele:

Uhrzeit Spiel Paarung Ergebnis
19:35 Spiel Platz 7 SC Luhe-Wildenau – DJK Ammerthal 3:6
19:53 Halbfinale #1 SpVgg Bayern Hof – SpVgg SV Weiden 0:3
20:11 Halbfinale #2 FC Amberg – SV Etzenricht 5:7 n.E.
20:29 Spiel Platz 5 SV Mitterteich – SC Ettmannsdorf 4:2
20:47 Spiel Platz 3 SpVgg Bayern Hof – FC Amberg 3:2
21:30 FINALE SpVgg SV Weiden – SV Etzenricht 3:2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.