Blue Devils Weiden – ERC Sonthofen

Nach 16 Niederlagen in Folge konnten die Blue Devils Weiden die Serie am vergangenen Freitag durchbrechen und gewannen bei den Erding Gladiators mit 4:1. Am heutige Sonntagabend trafen die Devils auf den ERC Sonthofen. Bei den Gästen lief es in den vergangenen Wochen ebenfalls nicht besonders gut und so ließ die Konstellation auf eine spannende Partie schließen.

28.12.2014: Blue Devils Weiden – ERC Sonthofen 1:2 (1:0, 0:0, 0:2), 1.427 Zuschauer

Weiden begann gut und spielte sichtlich beflügelt. Die Hausherren erspielten sich einige gute Einschussmöglichkeit, konnten aber Goalie Beech nicht überwinden. Sonthofen stand tief an der eigenen blauen Linie und setzte vereinzelte Gegenangriffe. Gegen Ende des ersten Drittels kamen die Gäste etwas auf und genau in dieser Phase gelang den Devils die Führung. Weiden setzte sich im Sonthofener Drittel fest und im Nachschuss war es Waldowsky, der den Puck über die Linie bugsierte – 1:0 (18:55).

Das zweite Drittel war ausgeglichen. Beide Mannschaften auf einem Level und mit besten Torchancen. Aber beide Torhüter waren auf ihrem Posten und wehrten alle Versuche der gegnerischen Stürmer ab. Vor allem Daniel Huber im Weidner Kasten zeigte in der 29. und 31. Minute klasse Paraden. Zunächst parierte Huber im Gewühl mehreren Nachschüsse und danach nach einem Abwehrfehler von Holzmann gegen Koskinen.

Im Schlussabschnitt kämpften sowohl die Blue Devils als auch die Gäste aus Sonthofen um den nächsten Treffer der Partie. Aber wie schon im Mittelabschnitt zeigten auch hier die beiden Torhüter ihr Können. In der 51. Minute liefen die Weidner in einen Konter der Gäste. Körber wurde beim Torschuss zwar bedrängt, konnte jedoch abschließen und die Chance auf den Nachschuss war möglich. Als die Blue Devils an den Puck kamen, pfiff Schiedsrichter Maier ab und zeigte Penalty für Sonthofen an. Körber lief an und verwandelte gegen Huber.

Danach gabs bei den Devils wieder einen kleinen Knacks und Sonthofen hatte nun die besseren Chancen. Fünf Minuten vor dem Ende scheiterte Koskinen im ersten Versuch an Huber, konnte den Nachschuss aber doch noch im Weidner Tor unterbringen – 1:2 (55:10). Die verzweifelten Versuche der Devils in den verbleibenden Minuten noch den Ausgleich zu schaffen, blieben zu ungenau und so blieb es beim 2:1 für Sonthofen.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.