Borussia Mönchengladbach – Hannover 96

Nachdem es zwischen dem Damenspiel in Duisburg mit einem weiteren Spiel nicht geklappt hat (Verlegung auf Asche) wurde direkt der Borussia-Park angesteuert. Das Auto auf P7 (gute Abfahrt nach dem Spiel) abgestellt und zum Stadion gewandert. Vorm Stadion bei einer Wurst die erste Halbzeit Wolfsburg gegen Freiburg geschaut und dann rein in die gute Stube.

15.03.2015: Borussia Mönchengladbach – Hannover 96 2:0 (1:0), 49.134 Zuschauer

Panorama Borussia-Park

Der Borussia-Park war für die Partie am Sonntagabend sehr gut gefüllt. Nur im Gästebereich klaffte ein großes Loch. Durch den Ärger zwischen dem Verein und der Fanseite (die Ultras nur noch bei den Amateuren, Offener Brief der Klubverantwortlichen, „Kind-muss-weg“) waren nur eine Handvoll Hannoverander Fans nach M’Gladbach gereist.
Und was die wenigen 96-Fans von ihrer Mannschaft auf dem Gladbacher Rasen zu sehen bekamen, war die Reise ebenfalls nicht wert. Hannover stand sehr tief und setzt stur auf Konter. In den ersten fünf Minuten stand Gladbach zweimal in aussichtsreicher Position zum Tor, doch beide Male wurde auf Abseits entschieden. Kruse zielte nach zehn Minuten knapp vorbei. Nach einer halben Stunde war es erneut Kruse, der Zieler prüfte. Hannover war bislang nur sporadisch in der Offensive zu sehen, die Konter sahen aber zumindest vielversprechend aus. Raffael traf nach der Kruse-Chance das Außennetz. Kurz vor dem Seitenwechsel spielte Kruse hazard auf der rechten Seite frei, der scharf zur Mitte passte und Hermann rauschte am zweiten Pfosten in die Hereingabe – 1:0 (43.)!

Im zweiten Durchgang spielte Hannover etwas besser mit und hatte dann auch mehrere gute Gelegenheiten. Joselu zielte kurz nach dem Seitenwechsel knapp neben das Tor (48.). Nach einem Eckball von Kiyotake musste Wendt Kopf und Kragen riskieren, um einen Kopfball von Sane von der Linie zu klären. Auf der Gegenseite wurde ein abgefälschter Schuss von Xhaka gefährlich (59.). In der 67. Minute kombinierten sich Hermann und Hazard durch Hannovers Abwehr, der Abschluss landete aber genau auf der Brust von Zieler. Eine Viertelstunde vor dem Ende machte erneut die Kombo Hazard, Kruse und Hermann alles klar. Hazard brachte den Ball im Konter zu Kruse, der sich zur Grundlinie durchtankte und auf Hermann zurücklegte, der nur noch einschieben musste – 2:0.
Nach dem Spiel ging es zu Fuß zurück zu P7 und von dort ohne große Wartezeit auf die Autobahn gen Süden!

Fotos vom Spiel in Gladbach. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s