STV Deutenbach – SpVgg Nürnberg

Nachholspiel vom 20. Spieltag in der Kreisliga Nürnberg zwischen dem STV Deutenbach und der SpVgg Nürnberg an diesem Donnerstagabend. Ausgetragen wurde die Partie auf dem Hartplatz des STV Deutenbach, da der Rasenplatz des STV nicht über eine Flutlichtanlage verfügt.

19.03.2015: STV Deutenbach – SpVgg Nürnberg 4:1 (2:1), 112 Zuschauer

Panorama Hartplatz Deutenbach

Die Gäste aus Nürnberg waren zu Beginn der Partie die aktivere und zielstrebigere Mannschaft. Kapitän Bottner schoss einen Freistoß platziert aufs Deutenbacher Gehäuse, Keeper Carl klärte jedoch zur Ecke. Der anschließende Eckball wurde am ersten Pfosten durchgelassen, aus dem Gewühl im 5m-Raum konnte Ballatore die 1:0-Führung für die Gäste erzielen. Der Rettungsversuch auf der Linie misslang. Ballatore hatte in der Folge mehrmals das 2:0 auf dem Fuß scheiterte zunächst mit einem Alleingang an Carl, anschließend fing er einen zu kurzen Rückpass ab und schoss erneut den Keeper an. Nach einer halben Stunde schob ein Spieler der SpVgg einen Eckball, der durch den 5m-Raum hindurch auf den zweiten Pfosten kam, freistehend am Tor vorbei. In der 39. Minute schlug Deutenbach unglaublich effektiv zu. Die Hausherren eroberten den Ball an der Eckfahne, der Ball kam zu Tim Bergmann, der abzog und Kohler hielt den Fuß in den Schuss und fälschte ihn zum Ausgleich ab – 1:1 (39.). Noch vor dem Halbzeitpfiff gelang dem STV das 2:1. Wieder vertändelte die Spielvereinigung den Ball an der Grundlinie, Kohler passte zur Mitte, wo Gröber zur Führung einschob.

Im zweiten Spielabschnitt hatten die Gäste nicht mehr allzu viel entgegenzusetzen. Einzig ihr Stürmer Ballatore sorgte noch für Gefahr vor dem Deutenbacher Tor. Nach einer Stunde spitzelte Tim Bergmann den Ball am herauseilenden Fetcu vorbei und schoss ins leere Tor ein – 3:1 (58.). Nachdem Ballatore erneut auf die Brust von Carl gezielt hatte (67.), traf Bottner mit einem Freistoß nur die Oberkante der Latte (68.). Danach wurde die Partie hektischer. Der Schiedsrichter fing die 22 Mann auf dem Rasen durch seine konsequente Art wieder ein. In der 77. Minute machte Kohler mit einem Heber über Fetcu mit dem 4:1 alles klar. Die schönste Kombination des Abends lieferten Romeo und Gröber ab. Nach einem wunderbaren Doppelpass traf Romeo nur die Querlatte. Anschließend leistete er sich vorverwarnt ein unnötiges Foulspiel an der Außenlinie am gegnerischen Strafraum und musste folgerichtig mit Gelb-Rot vom Platz.

Fotos vom Spiel Deutenbach gegen SpVgg Nürnberg. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.