FV Vilseck – SV Hutthurm

Auftakt zu einem Doppler am Samstagnachmittag zur Mittagszeit um 13 Uhr in Vilseck. Das Spiel der Landesliga Mitte zwischen den Aufsteigern FV Vilseck und SV Hutthurm wurde bereits um 13 Uhr angepfiffen, weil die Spieler der Heimelf anschließend zur Hochzeit eines ehemaligen Spielers eingeladen waren. Vilseck kämpft als Tabellenletzter um entscheidende Punkte im Rennen um den Relegationsplatz. Die Gäste aus Niederbayern haben sich bereits aller Abstiegssorgen entledigt.

18.04.2015: FV Vilseck – SV Hutthurm 3:0 (1:0), 120 Zuschauer

Panorama Sportplatz Vilseck

Das Spiel in Vilseck kam bei guten äußeren Bedingungen nur schwer in die Gänge. Vilseck war um Spielkontrolle bemüht, leistete sich jedoch viel leichte Ballverluste. Die Hausherren erspielten sich in den ersten Minuten ein optisches Übergewicht. Die erste Torannährung hatten in der 25. Minute aber die Gäste. Ein Kopfball von Eglhofer nach einem Eckball ging knapp über das Tor. In den Minuten vor der Halbzeitpause konnten sich die Hausherren festsetzen und erspielten sich gute Einschussmöglichkeiten. Dietrich setzte sich auf der Außenbahn durch, zog zur Mitte und probierte es frech mit einem Schuss auf das kurze Eck, aber Hutthurms Torhüter Krinninger reagierte klasse und parierte diesen Versuch. Mit dem Pausenpfiff gelang Vilseck dann der verdiente Führungstreffer. Ein abgewehrte Ball kam zu Dietrich und der zog in zentraler Position aus 20 Metern direkt ab und der Schuss schlug unten links im Hutthurmer Gehäuse ein.

Der Tabellenletzte aus Vilseck kam durch die Führung bedingt sehr motiviert aus der Kabine und nun lief der Ball auch deutlich sicherer durch die Reihen des Gastgebers. Die Gäste aus Hutthurm fanden auch in den zweiten 45 Minuten nur schwer ins Spiel und konnten ihr Leistungsvermögen an diesem Nachmittag nicht abrufen. Gleich nach Wiederbeginn unterlief der Gästeabwehr ein kapitaler Fehlpass, der Greger in eine hervorragende Position brachte. Aber er zögerte zu lange und sein Querpass landete bei einem Verteidiger, der klären konnte. Nach einer Stunde Spielzeit glichen die Hutthurmer überraschend aus. Der Treffer wurde aber wegen einer Abseitsposition nicht anerkannt. Nach einem Eckball war der Ball zunächst abgewehrt worden, kam nochmals zur Mitte und am zweiten Pfosten standen zwei Gästespieler frei und beförderten den Ball über die Linie, standen aber beide im Abseits. Im Gegenzug wurde der Ball von rechts scharf in den Strafraum gepasst und Behmer drückte den Ball über die Linie. Der Torhüter war noch dran, konnte aber nicht mehr entscheidend eingreifen – 2:0. Und nur wenige Minuten später legten die Hausherren das 3:0 nach und sorgten somit für die Entscheidung in dieser Landesliga-Begegnung. Ein Eckball von der rechten Seite durch den FV-Kapitän Liermann und am 5m-Raum köpfte Dietrich den Ball auf Hüfthöhe ins Tor. Danach zogen sich die Hausherren zurück und überließen den Gästen den Spielaufbau, aber da kam, wie oben bereits angesprochen, kaum eine vernünftige Idee. In der Schlussminute prüften Schätzl, Neunteufel und Schirrotzki FV-Schlussmann Pröls, der dreimal hervorragend reagierte und das „Zu-Null“ für seine Mannschaft rettete.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.