FSV Stadeln – SpVgg Greuther Fürth

In der Vorbereitung auf die anstehende Zweitliga-Saison testet die SpVgg Greuther Fürth gegen lokale Amateur-Teams. Am vergangenen Wochenende trat man beim Bezirksligisten ATSV Erlangen an. Am Dienstagabend stand nun das Gastspiel beim Landesligisten FSV Stadeln an. Die in allen Belangen überlegenen Profis siegten vor der tollen Kulisse von 1.200 Zuschauern am Kronacher Wald mit 8:1.

30.06.2015: FSV Stadeln – SpVgg Greuther Fürth 1:8 (0:3), 1.200 Zuschauer

Erwartungsgemäß spielte sich das Geschehen zum großen Teil in der Hälfte des FSV Stadeln ab. Und bereits nach sechs Minuten schritt Sukalo zum Elfmeterpunkt. Cortus hatte Sekunden zuvor Gießelmann zu Fall gebracht. Sukalo behielt die Nerven und verwandelte sich zum 1:0 für die Fürther Profis. Nach einer knappen Viertelstunde ließ Freis nach einem Eckball per Kopf das 2:0 folgen. Ein weiterer Strafstoß, dieses Mal getreten von Gießelmann, führte zum 3:0 für das Kleeblatt (24.). Nach einer halben Stunde prüfte Gießelmann Stadelns Keeper Marstatt mit einem Freistoß von der Strafraumkante, aber der Keeper klärte mit beiden Fäusten. Kurz vor dem Seitenwechsel setzte Sukalo den Ball nach einer Ecke an die Querlatte.

Im zweiten Durchgang, Fürth hatte fast komplett durchgetauscht, netzte Caligiuri nach 50 Minuten nach einer Ecke als Erster. Nur Sekunden später traf Trinks zum 5:0. Wiederum nur wenige Minuten später konnte Stadelns zweiter Torhüter Erk einen Schuss von Przybylko abwehren, den Nachschuss von Weilandt blickte er jedoch machtlos hinterher (56.). In der 65. Minute erhöhte Trinks nach einer Nachlässigkeit in der Stadelner Hintermannschaft auf 7:0. Eine Viertelstunde vor Abpfiff sorgte der eingewechselte Volkert für einen kräftigen Jubel unter den Heimfans. Einen langen Ball lupfte er gekonnt über Flekken hinweg ins Kleeblatt-Gehäuse – 1:7. Den Schlusspunkt in einer, erwartungsgemäß, einseitigen Partie setzte Przybylko mit dem 8:1-Endstand in der 89. Minute.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.