EHC Bayreuth – Saale Bulls Halle

Nach dem Fußballspiel in Poppenreuth ging es für eine Halbzeit zum FSV Bayreuth in die Bezirksliga. Nach einer Halbzeitwurst und einem lockeren Bezirksliga-Spiel stand im Eisstadion nebenan das Playoff-Duell zwischen dem EHC Bayreuth und den Saale Bulls aus Halle auf dem Programm.

Nach den ersten beiden Spiel in der „best-of-5“-Serie hatten beide Mannschaften je eine Partie für sich entscheiden können und so kam der Begegnung am Ostersamstag im Bayreuther Tigerkäfig eine vorentscheidende Rolle zu. Wer würde sich den ersten Matchball sichern?

Halle hatte zunächst die besseren Offensivaktionen, musste dann aber „aus dem Nichts“ den Rückstand schlucken. Geigenmüller beförderte die Scheibe nach einem Querpass über die Linie. Die Partie wurde intensiv geführt, beide Mannschaften spielten gut gegen den Körper. In der 14. Minute konnte Wartenberg mit einem Schuss von der blauen Linie zum 1:1 ausgleichen.

Ab dem zweiten Drittel übernahmen die Bayreuther mehr und mehr das Spiel. Doch wie im ersten Drittel musste die aktivere Mannschaft das erste Gegentor hinnehmen. Nach einem Fehler vom (erkrankten) Goalie Bädermann war Habermann zur Stelle und schob zur Hallenser Führung ein. In der 33. Minute ereignete sich dann wohl die entscheidende Szene dieses Playoff-Spiels als Geigenmüller zunächst Schmitz übersah und „über den Haufen“ fuhr. Schmitz blieb liegen während Geigenmüller auf die Strafbank wanderte. Als dann der eingeteilte Arzt zu Schmitz aufs Eis kam, rappelte sich dieser auf und nach einem kurzen Wortgefecht mit dem Arzt schubste/boxte er diesen an der Schulter. Schiedsrichter Paule entschied konsequent auf Matchstrafe gegen Schmitz. In der folgenden Überzahl gelang Marsall mit einem Schuss unter die Querlatte der 2:2-Ausgleich.

Im Schlussabschnitt war von den Gästen nicht mehr viel zu sehen und die Tigers spielten sich in einen Playoff-Rausch. Fedor Kolupaylo netzte in der 42., 46. und 57. Minute gleich dreimal ein und schoss seine Farben zur 2:1-Serienführung. Das 6:2 von Thielsch ging im allgemeinen Jubel des Publikums fast schon unter.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


26.03.2016: EHC Bayreuth – Saale Bulls Halle 6:2 (1:1, 1:1, 4:0)

Bayreuth:
Halle:
Tore: 1:0 Geigenmüller (03:09), 1:1 Wartenberg (13:19), 1:2 Habermann (28:23), 2:2 Marsall (34:50/5-4), 3:2 Kolupaylo (41:08), 4:2 Kolupaylo (45:59), 5:2 Kolupaylo (56:15), 6:2 Thielsch (59:45)
Strafzeiten: 6 / 45
Zuschauer: 2.562

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s