SV Poppenreuth – FSV Erlangen-Bruck

Vor einigen Jahren sollte eigentlich das Häkchen hinter die „Steinwald-Arena“ im Waldershofer Ortsteil Poppenreuth gesetzt werden. Damals wurde die Pokalpartie gegen Röslau auf dem Nebenplatz ausgetragen. Am Ostersamstag 2016 war es nun soweit und inzwischen wird ja auch Landesliga in Poppenreuth gespielt.

Die Partie in der Oberpfalz begann für den FSV Erlangen-Bruck härter als gedacht. Nach einigen ruppigen Zweikämpfen musste Bantak früh ausgewechselt werden. Die erste gute Torchance vergab kurz darauf Schulze-Zachau. Danach agierte danach zielgerichteter als die Gäste. Komberec umkurvte Schlussmann Haeunke, aber Kapitän Marco Napolitano konnte noch klären (24.). Vier Minuten später traf Sladecek den Außenpfosten. Die Brucker hatten nach einer gute halben Stunde wieder einen Torschuss durch Drießlein zu verzeichnen. Nachdem Sadlecek auch die dritte große Poppenreuther Torchance ausließ (36.) machte es sein Sturmpartner Komberec wenig später besser. Er erlief einen Ball auf der rechte Seite, Erlangens Keeper Haeunke rutschte beim Versuch zu klären aus und so war Komberec frei durch. Der Poppenreuther zog vors Tor und bediente Sadlecek, der aus kurzer Distanz zur Führung einschoss. Foth vergab auf der Gegenseite die letzte Möglichkeit der ersten Halbzeit.

Erlangen machte nach der Pause mehr Druck. Wiesenmayer und Sperber vergaben die ersten klaren Chancen. Als nach etwas mehr als einer Stunde der schnelle Komberec im Duell mit Haeunke im Strafraum niedersank, reklamierten die heimischen Zuschauer vehement auf Elfmeter. Komberec war aber wohl im Rasen hängen geblieben und ohne Körperkontakt zu Fall gekommen. Erlangen fiel ab Mitte des zweiten Durchgangs nichtmehr viel ein. Einzig ein satter Schuss von Wilke sorgte nochmal für Gefahr, aber auch diesen Schuss konnte Martinec entschärfen. Als die Gästein der Schlussphase aufrückten, kam Poppenreuth durch Komberec zum 2:0.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


26.03.2016: SV Poppenreuth – FSV Erlangen-Bruck 2:0 (1:0)

Poppenreuth: T. Martinec – Polom, Nerad, Nickl (75. Janda), Gerull, Komberec, Peroutka, Krupicka, D. Martinec, Hostalek (46. Benda), Sladecek (66. Sticht)
Erlangen: Haeunke – Hinrichs (74. Zenginer), Sperber, M. Napolitano, Schulze-Zachau, Wiesenmayer, Arapoglu (74. Tengue), Drießlein, Bantak (10. Foth) , Wilke, L. Napolitano
Tore: 1:0 Sladecek (39.), 2:0 Komberec (77.)
Zuschauer: 130

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s