FC Lugano – Young Boys Bern

Pfingstmontagsausflug in die Schweiz, genauer gesagt ins Tessin zum FC Lugano! Die beiden Mitstreiter Matse und Florian (Waldhof) wollten zur Komplettierung der Schweizer Liga nach Lugano und da gings halt mit. Über Bregenz und San Bernadino fuhren wir gen Süden – landschaftlich echt klasse und ein wunderbares Panorama. Sportlich stand der FC Lugano vor diesem drittletzten Spieltag hinten drin und befand sich in Abstiegssorgen. Ansonsten bleibt festzuhalten, dass die Schweiz einfach ein teures Pflaster ist.

Nach einer Stärkung in Form einer sehr großen, aber geschmacklich eher durchwachsen, Wurst für stolz 8 Franken und einem 0,3er Bier für 4 Franken war auch schon Anpfiff im Stadio Cornaredo. Die erste Torchance erspielten sich die Hausherren. Ezgian Alioski traf in der siebten Minuten nach einem Querpass nur den linken Pfosten. Danach gestalteten die Gäste die Partie offener, konnten eine verletzungsbedingte Überzahl aber nicht ausnutzen und kassierten sogar einen Gegentreffer. Einen schnell vorgetragenen Angriff vollendete Alioski zur 1:0-Führung für Lugano. Im direkten Gegenzug muss Leonardo Bertone den Ausgleich machen. Sein Schuss ging jedoch am Kasten vorbei. Und auch Miralem Sulejmani konnte vor dem Seitenwechsel nicht einlochen. Sein Abschluss donnerte über das Tor hinweg.

Nach der Pause kamen die Gäste aus Bern wie verwandelt aus der Kabine und legten, auch Dank der eingewechselten Ravet und Gerndt, mächtig los. Yoric Ravet flankte von der rechten Seite und Alexander Gerndt drückte den Ball am 5m-Raum über die Linie – 1:1 (48.). Nur sechs Minuten später war es erneut ein Zuspiel von Ravet das Gerndt zum 1:2 nutzte. Und wiederum nur 60 Sekunden später bediente Ravet mit einer weiten Flanke Guillaume Hoarau, der das 3:1 aus Berner Sicht besorgte. Die Young Boys drehten also innerhalb von sieben Minuten die Partie und ließen sich diesen in der Folge nicht im Ansatz streitig machen. In der 89. Minute traf Ezgian Alioski zum zweiten Mal an diesem Nachmittag nur das Gebälk. Sein Volley landete an der Querlatte.

Fotos vom Ausflug und vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


16.05.2016: FC Lugano – Young Boys Bern 1:3 (1:0)

Lugano: Salvi – Veseli, Datkovic (18. Djuric), Urbano, Jozinovic, Sabbatini (61 Crnigoj), Piccinocchi, Rey (68. Pusic), Alioski, Donis, Bottani
YB Bern: Mvogo – Hadergjonaj, Voltic, von Bergen, Lecjaks, Bertone, Sanogo, Zakaria (46. Ravet), Hoarau, Zulechner (46. Gerndt), Sulejmani (81. Sulejmani)
Tore: 1:0 Alioski (18.), 1:1 Gerndt (48.), 1:2 Gerndt (54.), 1:3 Hoarau (55.)
Zuschauer: 5.460

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s