Nürnberg Rams – München Rangers

Am heutigen Sonntag gab es Neues in der Kategorie „Live-Sport“: American Football. In der 2. Liga (GFL2) standen sich auf dem Nürnberger Zeppelinfeld die heimischen Rams und die München Rangers gegenüber. Das Spiel zog knapp 1.000 Zuschauer an und bot vor allem in der ersten Hälfte zahlreiche Touchdowns. Spielhälfte zwei war dagegen eher mau.

rams-rangers-wetter

Nach dem Einlass aufs Zeppelinfeld (10 Euro Eintritt inkl. Getränkegutschein) gabs die Auswahl aus Burger (GuerillaGröstl) und einem Sandwich von RibWich. Die Ränge füllten sich bis zum Münzwurf gut und es war knapp 1.000 Zuschauer anwesend.

Im Spiel hatte München zunächst Ballbesitz und kam durch einige Laufspiele relativ schnell in die Nähe der Endzone. Der Touchdown war dann nur die logische Folge nach einem kurzen Querpass des QB (0-7). Der nachfolgende Return der Rams war richtig stark und führte bis zum 30-Meter(Yard)-Linie in der gegnerischen Hälfte. Auch hier gelang relativ zügig der Touchdown, aber der Extrapunkt misslang.

Auch im zweiten Quarter der bessere Start für München und nach einem weiten Pass der zweite Touchdown für die Rangers, aber auch den Gästen misslang der Extrapunkt (6-13). Danach wechselte der Ballbesitz des Öfteren. Der nächste Punktgewinn gelang den Rangers als deren starker QB selbst in die Endzone lief (6-20). Die Rams kamen zeitnah zum Anschluss. Ein weiter Pass ebnete den Weg zum zweiten Touchdown der Nürnberger. Nach einem Fumble waren die Rams wenig später erneut im Angriff und es gelang noch vor der Halbzeit der nächste TD. Die Rams spielten anschließend die 2-Point-Conversion aus und wurden für ihr Risiko belohnt. Damit jedoch noch nicht genug. Die Rams gingen Sekunden vor dem Halbzeitpiff nach einem weiten Pass sogar mit 28-20 in Front.

Nach der Pause erhöhten die Rams sofrt auf 35:20. Der Pass zum TD in diesem Fall mustergültig auf den völlig freien Receiver. Die Gäste aus München danach völlig von der Rolle und nach einem weiteren Fumble und einem unsportlichen Foul mit 15 Metern (Yards) Raumverlust. Nürnberg nutzte dies gnadenlos aus und erzielte einen weiteren Touchdown.

Das letzte Quarter lief dann so dahin. Viele Zuschauer machten sich auf den Heimweg. Die Rams brachten den klaren Vorsprung sicher über die Zeit.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


03.07.2016: Nürnberg Rams – München Rangers 42:20 (6:7, 22:13, 14:0, 0:0)

Punkte: 0:7 Fleming (Kick Heuberger), 6:7 Rabe, 6:13 Fleming, 6:20 Bryant (Kick Heuberger), 13:20 Rabe (Kick Keck), 21:20 Keck (2P Springer), 28:20 Rabe (Kick Keck), 35:20 Mundine (Kick Keck), 42:20 Rabe (Kick Keck)
Zuschauer: 970

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.