SpVgg Greuther Fürth – 1. FSV Mainz 05

Nach vier Jahren durfte die Fürther Fangemeinde wieder ein Pokal-Heimspiel erleben. Zu Gast war der Bundesligist aus Mainz. Enttäuschend war der Zuschauerzuspruch gegen den Erstligisten nach dieser langen Pokal-Abstinenz dann doch. Nicht einmal 6.000 Zuschauer fanden sich unter Flutlicht im Fürther Ronhof ein. Sie verpassten eine zähe, aber erfolgreiche Pokalpartie des Kleeblatts.

Mainz übernahm trotz der vorgenommenen Rotation in der Aufstellung das Kommando, konnte sich in der Anfangsphase aber gegen die kompakt stehenden Fürther nicht entscheidend durchsetzen. Die Hausherren hatte nach einer guten Viertelstunde die erste gute Gelegenheit durch Freis, der jedoch am langen Pfosten vorbeizielte. Danach konnten die Mainzer eine unübersichtliche Situation im Fürther Strafraum nicht nutzen (18.). Abgesehen von einzelnen Schüssen, die die beiden Torhüter aber nicht vor Probleme stellten, kam in den restlichen Minuten der ersten Halbzeit nicht mehr viel rum.

Mainz hatte die erste gute Gelegenheit im zweiten Spielabschnitt: Der Schuss von Onisiwo strich am langen Eck vorbei. Es dauerte jedoch bis Mitte des Spielabschnitts, ehe die Mainzer durch den eingewechselten Cordoba in Front gingen. Nach einem Eckball von Malli köpfte der Kolumbianer zur Führung für die Gäste ein (68.). Die Minuten zuvor lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Die Hausherren investierten nach dem Rückstand mehr und brachten mit Dursun einen neuen Stoßstürmer. In der 79. Minute spielte Sararer einen klasse Doppelpass mit Berisha, zog in den Strafraum und vollendete mit einem Flachschuss zum 1:1-Ausgleich. Auf der Gegenseite rettete Burchert seine Mannschaft gegen Onisiwo das 1:1 (82.). Die Entscheidung fiel in der Schlussminute: Berisha brachte den Ball von rechts in die Mitte, wo Dursun zunächst an Lössl scheiterte, aber der hinzugeeilte Berisha staubte anschließend zum 2:1-Siegtreffer für das Kleeblatt ab.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


26.10.2016: SpVgg Greuther Fürth – 1. FSV Mainz 05 2:1 (0:0)

Fürth: Burchert – Heidinger, Franke, Caligiuri, Narey, Hofmann, Berisha, Kirsch (75. Dursun), Zulj (90.+2 Rapp), Freis (90.+3 Tripic), Sararer
Mainz: Lössl – Brosinski, Bungert, Hack, Bussmann (90.+2 Balogun), Jose Rodriguez (86. Serdar), Gbamin, Öztunali (64. Cordoba), Malli, Onisiwo, De Blasis
Tore: 0:1 Cordoba (68.), 1:1 Sararer (79.), 2:1 Berisha (90.)
Zuschauer: 5.975

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.