Bezirksmeisterschaft Mittelfranken

In Hilpoltstein fand die mittelfränkische Hallen-Bezirksmeisterschaft statt. Mit dabei die besten Hallen-Teams aus den drei Fußballkreisen Nürnberg/Frankenhöhe, Neumarkt/Jura und Erlangen/Pegnitzgrund. Während die Teilnehmer aus dem Fußballkreis Nürnberg/Frankenhöhe bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten durften, spielte sich Landesligist ATSV Erlangen in einen Rausch und buchte die Fahrkarte zur „Bayerischen“.

Im ersten Spiel des Tages trennten sich Dergahspor und der spätere Sieger, der ATSV Erlangen, 1:1 unentschieden. Außenseiter SV Maiach kassierte zum Start eine herbe 2:5-Abfuhr vom SV Seligenporten. Anschließend musste sich der FC Dombühl knapp dem Bayernligisten aus Neumarkt geschlagen geben. Der SK Lauf und der TSV Weißenburg trennten sich 1:1.

Dergahspor setzte seinen zweiten Auftritt in den Sand. Gegen Neumarkt verlor man 0:2. Schrödl traf droppelt für den ASV. Seligenporten ließ gegen Lauf zwei Punkte liegen und musste sich mit einem 1:1 begnügen. Der ATSV Erlangen putzte den FC Dombühl in der Folge mit 5:0 vom Parkett. Maiach erkämpfte sich gegen Weißenburg ein torloses Remis.

Mit einem 2:2-Unentschieden sicherten sich sowohl der ASV Neumarkt, als auch der ATSV Erlangen anschließend das Halbfinal-Ticket. Der SK Lauf zog mit einem 4:0-Sieg über Maiach ebenfalls unter die letzten vier Mannschaften ein. Die Partie zwischen Dombühl und Dergahspor endete 1:1 und hatte keinen Einfluss mehr auf den Turnierverlauf. Mit einem klaren 3:0 über Weißenburg buchte auch der SV Seligenporten das Halbfinale.

Im ersten Halbfinale trumpfte der ASV Neumarkt gegen den SK Lauf auf und führte schnell mit 4:0. Lauf kam noch zum Ehrentreffer, hatte in dieser Partie jedoch keinen Auftrag. Im zweiten Ausscheidungsspiel lieferten sich der SV Seligenporten und der ATSV Erlangen ein Duell auf Augenhöhe, spannend und packend bis zur Schlusssirene. Erlangen führte schon 2:0, ehe Hobsch verkürzte. Kulabas konnte kurze Zeit später auf 3:1 stellen. Seligenporten kma durch Worst nochmals heran, zu mehr reichte es aber nicht mehr.
Das Spiel um Platz 3 bestand nur aus einem Siebenmeterschießen, das Seligenporten mit 7:6 für sich entschied.
Das Finale war dann eine klare Angelegenheit für den ATSV Erlangen. Angeführt von einem überragenden Amegan sicherten sich die Erlangen mit 5:1 die mittelfränkische Hallenkrone.

Fotos vom Bezirksfinale. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.

Die Ergebnisse im Überblick:

Spielplan Gruppe A:

Spiel Begegnung Ergebnis
#1 Dergahspor Nürnberg – ATSV Erlangen 1:1
#2 ASV Neumarkt – FC Dombühl 2:1
#3 Dergahspor Nürnberg – ASV Neumarkt 0:2
#4 FC Dombühl – ATSV Erlangen 0:5
#5 ATSV Erlangen – ASV Neumarkt 2:2
#6 FC Dombühl – Dergahspor Nürnberg 1:1

Tabelle Gruppe A:

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1 ASV Neumarkt 3 6:3 7
2 ATSV Erlangen 3 8:3 5
3 Dergahspor Nürnberg 3 2:4 2
4 FC Dombühl 3 2:8 1

Spielplan Gruppe B:

Spiel Begegnung Ergebnis
#1 SV Seligenporten – SV Maiach 5:2
#2 SK Lauf – TSV 1860 Weißenburg 1:1
#3 SV Seligenporten – SK Lauf 1:1
#4 TSv 1860 Weißenburg – SV Maiach 0:0
#5 SV Maiach – SK Lauf 0:4
#6 TSV 1860 Weißenburg – SV Seligenporten 0:3

Tabelle Gruppe B:

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1 SV Seligenporten 3 9:3 7
2 SK Lauf 3 6:2 5
3 TSV 1860 Weißenburg 3 1:4 2
4 SV Maiach 3 2:9 1

Spielplan Endrunde:

Spiel Begegnung Ergebnis
Halbfinale #1 ASV Neumarkt – SK Lauf 4:1
Halbfinale #2 SV Seligenporten – ATSV Erlangen 2:3
Spiel um Platz 3 SK Lauf – SV Seligenporten 6:7 n.6m
Finale ASV Neumarkt – ATSV Erlangen 1:5

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.