Blue Devils Weiden – EC Peiting

Endspurt in der Meisterrunde der Oberliga Süd. Am Sonntagabend trafen in der Weidner Hans-Schröpf-Arena die Blue Devils Weiden und der EC Peiting aufeinander. Während die Peitinger mit Rang vier das Heimrecht für die anstehenden Playoffs bereits in der Tasche haben und der Gegner mit dem Deggendorfer SC feststeht, ist die Lage bei den Blue Devils noch völlig offen. Ein Heimsieg gegen die Peiting würde Platz sechs weiter untermauern.

In der neunten Spelminute gingen die Gäste in Front. Weiden vergab zwei dicke Gelegenheiten (Pfostenschuss Siller und Jirik verpasste am zweiten Pfosten) und auf der Gegenseite leistete sich Nägele ein schlampiges Abspiel, das prompt abgefangen wurde und Morris fälschte den Pass vors Tor unhaltbar ab. Die Gastgeber brauchte eninge Minuten, um sich wieder zu sammeln. In der 14. Minute war ein Powerplay der Weidner gerade abgelaufen, da tankte sich Heinisch ins gegnerische Drittel und murmelte den Puck an Hechenrieder vorbei ins Tor. Nur 41 Sekunden später drehte Siller mit dem 2:1 die Partie zugunsten der Devils. Doch Peiting gelang durch ihre starke erste Reihe noch vor der Drittelpause der Ausgleich. Die Peitinger spielten Katz und Maus mit den Weidnern und Miller schob frei vor Lehr zum 2:2 ein.

Im zweiten Spielabschnitt brachte eine Fehlentscheidung des Unparteiischen die Peitinger wieder in Front. Nach einem Check gegen Sevo bekam dieser zwei Minuten aufgebrummt. Das anschließende Powerplay nutzte Krabbat zur erneuten Gästeführung.

Im Schlussdrittel kämpften die Blue Devils aufopferungsvoll und belohnte sich durch Waldowsky für ihren Einsatz. Torhüter Lehr schickte „Waldi“ auf die Reise, der Hechenrieder keine Abwehrchance ließ und den Ausgleich erzielte.

In der Verlängerung konnte keine der beiden Mannschaften trotz bester Chancen die Entscheidung herbeiführen und so musste das Penalty-Schießen entschieden. Bei Weiden traf Abercrombie zum Auftakt und Jirik scheiterte ebenso wie die beiden Peitinger Schützen. Waldowsky traf anschließend und sicherte den Blue Devils den Extra-Punkt.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


26.02.2017: Blue Devils Weiden – EC Peiting 4:3 n.P. (2:2, 0:1, 1:0, 0:0, 1:0)

Weiden:
Peiting:
Tore: 0:1 Morris (08:53), 1:1 Heinisch (13:41), 2:1 Siller (14:22), 2:2 Miller (16:38), 2:3 Krabbat (36:02), 3:3 Waldowsky (43:52), 4:3 Abercrombie (SO)
Strafzeiten: 4 / 8 + 10 Winkler
Zuschauer: 1.100

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.