Dergahspor Nürnberg – ATSV Erlangen

Endspurt in der Landesliga Nordost und Dergahspor Nürnberg steckt mitten im Abstiegskampf. Gegen den Aufsteiger ATSV Erlangen brauchten die Nürnberg unbedingt drei Punkte und mussten auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen, um noch auf den Relegationsplatz zu hüpfen. Vor allem in der zweiten Halbzeit, die nach einem Unwetter kurz unterbrochen wurde, drehte Dergahspor ordentlich auf und sicherte sich den Dreier.

Letztes Aufbäumen des (fast sicheren) Absteigers Dergahspor im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger ATSV Erlangen. Das Spiel begann ohne zwingende Torraumszenen sehr verhalten. Nach 23 Minuten erreichte ein langer Ball den Erlanger Faßold, der den ATSV in Führung schoss. Nur vier Minuten später glich Jasarevic für Dergahspor aus. Karimi versuchte es wenig später mit einem Fallrückzieher, aber Glaß war zur Stelle. Erlangen war, wenn sich vor dem Dergah-Gehäuse auftauchten, im ersten Durchgang zwingender. So war die erneute Führung durch Kulabas nicht verwunderlich. Faßold bediente den Erlanger Sturmtank von der Grundlinie und Kulabas schob ein.

Bereits zu Beginn der Halbzeitpause deutete sich mit einem Blick nach oben an, dass es in den kommenden Minuten ungemütlich werden würde. Als die Spieler nach einer kurzen Pause auf das Spielfeld zurückkehrten, konnten ganze drei Minuten absolviert werden, ehe wegen des Gewitters unterbrochen werden musste. Nach einer guten Viertelstunde ging es dann weiter. Dergahspor erwischte den besseren Start und Jasarevic glich zum 2:2 aus (55.). Nur 120 Sekunden später drehte Yildirim unter Bedrängnis die Partie – 3:2. Doch die Gäste ließen nicht locker. Mit einem Schlenzer von der Strafraumkante überwandt Haas Dergah-Schlussmann Ünal zum 3:3. Jasarevic traf zwei Minuten später den Pfosten, stand dabei jedoch im Abseits. Kulabas vergab auf der Gegenseite im Duell gegen Ünal. Zehn Minuten vor dem Ende setzte sich Karimi auf der linken Angriffsseite durch und schoss zum 4:3-Siegtreffer ein… Dergah hielt die Hoffnung aufrecht, stieg am Saisonende dennoch ab.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


13.05.2017: Dergahspor Nürnberg – ATSV Erlangen 4:3 (1:2)

Dergahspor: Ünal – Gkenios, Avci, Basoglu, Karimi, Uzun, Radina, Yumak, Karaaslan, Jasarevic, Yildirim
Erlangen: Glaß – Kishimoto, Faßold, Kulabas, Kammermeyer, Amegan, Schröttle, List, Marx, Graine, Maksimovic
Tore: 0:1 Faßold (23.), 1:1 Jasarevic (27.), 1:2 Kulabas (33.), 2:2 Jasarevic (55.), 3:2 Yildirim (57.), 3:3 Haas (63.), 4:3 Karimi (80.)
Gelb-Rote Karte: – / Marx (90.+1)
Zuschauer: 50

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.