SV Wacker Nürnberg – SC Germania Nürnberg

Im Endspiel der Gruppe 8 des im Fußballkreis Nürnberg/Frankenhöhe ausgespielten Liga-Pokals standen sich Kreisklassen-Meister SV Wacker und Kreisligist SC Germania gegenüber. Beide Mannschaften, ab der Saison 2017/18 in der selben Liga vertreten, lieferten sich am „Vatertag“ mittags um 12 Uhr einen ersten Vorgeschmack auf das, was ab Herbst folgen soll/könnte: Es ging zur Sache, die Partie war hektisch und zerfahren, aber die knapp 300 Zuschauer sahen auch viele spielerische Feinheiten. Der (Noch-)Kreisklassist gewann am Ende den Ligapokal.

Die Gäste vom SC Germania erwischten einen schlechten Start. Trainer Dinc tobte an der Seitenlinie und ging mit seinen Mannen hart ins Gericht. Nach einer Viertelstunde erzielten die Germanen aus dem Nichts das vermeintliche 1:0. Der Treffer fand wegen einer Abseitsposition aber keine Anerkennung. Im direkten Gegenzug legte der SCG für Babuczki auf, der McCargo bediente, der sauber zum 1:0 für den SV Wacker einköpfte. Germania hatte in der 28. Minute die Chance zum Ausgleich, doch Stampka wehrte den Schuss von Ramadan noch ab. Mit dem Pausenpfiff setzte Germanias Tekkin einen Freistoß knapp über das Tor.

Nach der Pause verlief die Partie zunächst ausgeglichen, wurde aber mit zunehmender Spieldauer hektischer. In der 58. traf McCargo, aber erneut wurde auf Abseits entschieden. Sechs Minuten später schob Kraus auf Vorlage von McCargo aus vier Metern am Tor vorbei. Wacker nun mit einer guten Phase: Zunächst vergab Bach nach einem Solo über die rechte Seite. Wenig später gelang McCargo das verdiente 2:0 (72.). Doch nur drei Minuten nach dem zweiten Gegentreffer verkürzte der SC Germania in Person von Kartalis per Foulelfmeter auf 2:1. Aber schon im direkten Gegenangriff stellte Kraus, der einen Schuss von McCargo abfälschte, den alten Abstand wieder her. In der Nachspielzeit betrieb Germania noch etwas Ergebniskosmetik, als Esmekaya nach einem Eckball den 3:2-Endstand erzielte.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


25.05.2017: SV Wacker Nürnberg – SC Germania Nürnberg 3:2 (1:0)

Wacker: Stampka – Holysz, Slotta, Kobat, Danninger, Czub, Floßmann, Bach, Babuczki, Robl, McCargo / Hammer, Gövert, Kraus
Germania: De Millas – Tekin, Ramadan, Toksöz, Prelipcean, Cavus, Martyschenko, Zarkov, Arici, Weber, Kartalis / Thomas, Yoiel Khoshaba, Esmekaya
Tore: 1:0 McCargo (15.), 2:0 McCargo (73.), 2:1 Kartalis (75., Elfmeter), 3:1 Kraus (76.), 3:2 Esmekaya (90.)
Zuschauer: 300

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.