TSV Burgfarrnbach II – Vatanspor Nürnberg

Nach dem Auftakt in Burgfarrnbach ging die Relegation im Fußballkreis Nürnberg bereits am nächsten Tag weiter. Auf der Anlage des TB Johannis 88 standen sich im Kampf um die Teilnahme an der Kreisklasse die Mannschaften des TSV Burgfarrnbach II und Vatanspor Nürnberg gegenüber. Mit prominenten Neuzugängen hatte Vatanspor im Winter aufhorchen lassen und im Verlauf der Restsaison in der A-Klasse einen zweistelligen Punkterückstand auf die Relegationsplätze gutgemacht. Im ersten Ausscheidungsspiel musste Vatanspor nicht an das Leistungsmaximum gehen und zog, wenn auch knapp, in die nächste Runde ein.

Vatanspor erwischte den besseren Start: Kalender tankte sich energisch durch die Burgfarrnbacher Abwehrreihe und netzte ins lange Eck ein (8.). Zehn Minuten später wurde Deniz Arici in die Schnittstelle der Abwehr geschickt, aber am Abschluss gehindert. Wenig später erhöhten die Türken auf 2:0. Wiederum lief der Angriff über den stets präsenten Kalender, der auf Deniz Arici durchsteckte und der überlupfte den Burgfarrnbacher Keeper. Danach übernahmen die TSVler das Spiel: Saaber vernaschte seinen Gegenspieler, flankte auf Akin und der köpfte knapp über das Tor; die beste Chance bislang für Burgfarrnbach. In der 31. verkürzte Burgfarrnbach auf 2:1. Saaber zog ab, Gerxhaliu ließ nach vorne prallen und Deviggiano staubte ab. In der Folge drängte der TSV auf den Ausgleich, Vatanspor rettete sich erst einmal in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel war zunächst Burgfarrnbach die tonangebende Mannschaft. Saaber zog einen Freistoß direkt auf Gerxhaliu. In der Folge verflachte die Partie etwas, ehe ein schnell ausgeführter Freistoß von Vatanspor wieder Schwung in die Begegnung brachte, aber Akin Arici scheiterte am Torhüter und auch Kalender scheiterte mit dem zweiten Versuch. Deniz Arici hatte danach zweimal das 3:1 auf dem Fuß, aber er brachte den Ball sowohl nach einer Einzelaktion als auch nach einer Hereingabe von der linken Seite nicht im Tor unter. Akins Kopfball parierte auf der Gegenseite Gerxhaliu mit einem Reflex über die Querlatte. In der 80. Minute schickte Kalender Akif Arici in die Spitze und TSV-Schlussmann Lehner holte ihn außerhalb des Strafraums von den Beinen. Schiedsrichter Abieba pfiff ab, während der Ball ins Tor trudelte. Nach einiger Diskussionen, ob Tor oder Freistoß, ging es nach der Roten Karte gegen Lehner mit Freistoß für Vatanspor weiter. In den Schlussminuten und der Nachspielzeit brachte Vatanspor den knappen Sieg über die Zeit und spielt am Sonntag gegen den TB 88 Johannis II um den Aufstieg in die Kreisklasse.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


08.06.2017: TSV Burgfarrnbach II – Vatanspor Nürnberg 1:2 (1:2)

Burgfarrnbach II: Lehner – Riemel, Mohr, Heidingsfelder, Deviggiano, Hebele, Wörner, Akin, Saaber, Eckert, Maier / Türkmen, Schwab, Zappel
Vatanspor: Gerxhaliu – M. Tulgar, Lugbunari, E. Tulgar, Kalender, Öztas, D. Arici, A. Arici, Örken, Tazegül, Yilmaz / Salihoglu, Kulaksiz
Tore: 0:1 Kalender (8.), 0:2 D. Arici (22.), 1:2 Deviggiano (32.)
Rote Karte: Lehner (80., Notbremse) / –
Zuschauer: 400

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.