TV 48 Erlangen – FSV Stadeln

Der TV 48 Erlangen hätte vergangene Saison fast den Einzug in die Relegation zur Landesliga klargemacht, verspielte dies jedoch am letzten Spieltag der Saison. Der Start in die Saison 2017/18 verlief etwas holprig und auch gegen den FSV Stadeln gerieten die Erlangen früh ins Hintertreffen.

Als die Partie am Europakanal in Erlangen angepfiffen wurde, dauerte es nur sieben Minuten bis zum ersten Treffer des Abends. Stadelns Perlitz staubte nach einem Grassler-Freistoß, der von der Latte zurück ins Feld sprang, zur Gäste-Führung ab. Stadeln dominierte die Partie in den folgenden Minuten, während Erlangen große Probleme hatte ins Spiel zu finden. Ströbel und Söllmann näherten sich nach etwa 20 Minuten dem Stadelner Gehäuse an. Auf der Gegenseite blieb Stadeln deutlich effektiver: Grassler schlug einen Freistoß von der Außenbahn in die Mitte und Wölfel verlängerte die Flanke zum 0:2.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Abudo nach einer Flanke von Weber aus der Nahdistanz auf 3:0 für Stadeln. Die Partie schien entschieden und so ließen es die Gäste in der Folge ruhiger angehen, was sich schnell rächen sollte. Syleymani setzte einen Freistoß ans Aluminium (51.). In der 71. Minute verkürzte Decher mit einem trockenen Schuss auf 1:3 aus Sicht des TV. Nur wenige Minuten später schubst Forster Syleymani im Strafraum und Schiedsrichter Hoffmann zeigte auf den Punkt. Mahler trat an und verwandelte sicher zum 2:3-Anschlusstreffer. Trotz aller Versuche der Hausherren konnte Stadeln den knappen Vorsprung über die Zeit retten.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


16.08.2017: TV 48 Erlangen – FSV Stadeln 2:3 (0:2)

Erlangen: Kist – Ströbel, Lehnemann (47. Stöhr), Mahler, Karl, Schnupp (83. Goldammer), Spielmann (79. Einsfeld Pereira), Söllmann, Decher, Syleymani, Wangemann
Stadeln: Krieger – Perlitz, Wölfel, Graßler (80. Lennert), Abudo, Weber, Kreuzer, Reischl (65. Spahn), Walthier, Schaab (63. Mersch), Forster
Tore: 0:1 Perlitz (7.), 0:2 Wölfel (33.), 0:3 Abudo (47.), 1:3 Decher (70.), 2:3 Mahler (77., Elfmeter)
Zuschauer: 100

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.