FC Ingolstadt II – FC Unterföhring

In der Regionalliga Bayern sind neben einigen aufstrebenden „Dorfvereinen“ auch Zweite Mannschaften von Profi-Klubs mit dabei. So auch die Reserve des FC Ingolstadt, die ihre Heimspiele im ESV-Stadion (ehem. Tuja-Stadion) austrägt. Gegen den FC Unterföhring, die Schießbude der Liga, gab es einen deutlichen Heimsieg.

Schon nach zehn Minuten zappelte der Ball das erste Mal in den Maschen des FCU. Gashi traf mit seinem Freistoß noch Kotzke und dieser fälschte den Schuss unhaltbar zum 1:0 ab. Rizzo hätte in der 16. Minute fast nachgelegt, aber sein abgefälschter Schuss traf die Querlatte. Auf der Gegenseite scheiterte Takahara aus spitzem Winkel und kurzer Distanz an FCI-Schlussmann Fischhaber. Danach übernahm jedoch wieder der Gastgeber das Kommando und erspielte sich mehrere gute Chancen. Schiller zielte in der 25. Minute am langen Pfosten vorbei. Nach einer halben Stunde jubelte der FCI-Nachwuchs erneut, der Treffer von Suljic wurde aber wegen Abseits nicht anerkannt. Den zweiten Treffer des Nachmittags holten die Ingolstädter dann in der 37. Minute nach. Hasenhüttl köpfte am zweiten Pfosten eine scharfe Hereingabe von rechts mit Ausetzer zum 2:0 ins Tor. Mit dem Pausepfiff schaffte Unterföhring den 2:1-Anschlusstreffer: Schmidt fälschte eine Flanke noch entscheidend ab.

Im zweiten Spielabschnitt fiel schnell die Entscheidung. Watanabe bediente in der 52. Minute den einlaufenden Schiller, der trocken zum 3:1 einschob. Nur fünf Minuten später bekamen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen und Gashi verwandelte diesen sicher zum 4:1. In der 70. Minute wäre eine Ingolstädter Flanke fast an Freund und Feind vorbei in der langen Ecke des Unterföhringer Tores gelandet, der Ball strich dann aber doch am Pfosten vorbei ins Toraus. Zehn Minuten vor dem Ende setzte Hasenhüttl mit seinem zweiten Treffer an diesem Nachmittag den 5:1-Schlusspunkt.

Fotos vom Spiel. Zur Vollansicht bitte die Fotos anklicken.


07.10.2017: FC Ingolstadt II – FC Unterföhring 5:1 (2:1)

Ingolstadt: Fischhaber – Langen (6. Reislöhner), Gerlspeck, Kotzke, Nicklas, Hasenhüttl, Rizzo, Suljic (46. Dannemann), Schiller (62. Senger), Watanabe, Gashi
Unterföhring: Caruso – Brandstetter, Kain (62. Sabbagh), Putta (66. Arkadas), Hofmann, Kostorz, Morou, Bittner, Takahara, Olwa Luta, Schmidt (75. Kubica)
Tore: 1:0 Kotzke (10.), 2:0 Hasenhüttl (37.), 2:1 Schmidt (45.+1), 3:1 Schiller (50.), 4:1 Gashi (57., Elfmeter), 5:1 Hasenhüttl (78.)
Zuschauer: 180

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.